1. Saarland

Wo gibt es gefährliche Schlaglöcher im Grünen Kreis?

Wo gibt es gefährliche Schlaglöcher im Grünen Kreis?

Merzig. Schnee und Eis sind geschmolzen, die Straßen sind frei. Und nun kommen sie zum Vorschein: riesige Schlaglöcher. Eine exakte Schadensbilanz liegt bisher noch nicht vor, doch schon jetzt ist klar, dass es große Frostschäden auf den Straßen im Grünen Kreis gibt. Momentan werden die Löcher - wenn überhaupt - nur notdürftig mit Kaltasphalt repariert

Merzig. Schnee und Eis sind geschmolzen, die Straßen sind frei. Und nun kommen sie zum Vorschein: riesige Schlaglöcher. Eine exakte Schadensbilanz liegt bisher noch nicht vor, doch schon jetzt ist klar, dass es große Frostschäden auf den Straßen im Grünen Kreis gibt. Momentan werden die Löcher - wenn überhaupt - nur notdürftig mit Kaltasphalt repariert. Beseitigt werden die Schäden wohl frühestens, wenn der Winter endgültig vorbei ist.

Die vielen Schlaglöcher bereiten den Kämmerern schon jetzt Sorgen: Wie viel Geld wird die Reparatur der Schäden kosten? Doch zunächst einmal machen die Löcher den Verkehrsteilnehmern und deren Fahrzeugen zu schaffen. Jedes Schlagloch birgt Gefahren, etwa dadurch, dass es Autofahrer zu unkontrollierten Ausweichmanövern verleitet. Darüber hinaus können die Löcher das Fahrzeug beschädigen.

Deshalb fragt die Saarbrücker Zeitung nun Sie, liebe Leser: Wo im Landkreis Merzig-Wadern lauern große Schlaglöcher? Wo sollten Verkehrsteilnehmer besonders vorsichtig sein? Schicken Sie uns Bilder und Informationen über schwere Straßenschäden. Bitte beschreiben Sie möglichst genau, wo sich die gefährliche Stelle befindet. red

Sie erreichen uns unter Tel. (0 68 61) 9 39 66 50 oder per E-Mail unter redmzg@sz-sb.de.