Wo gehobelt wird, da wird geholfen

St. Wendel. Anlässlich des Erntedankfestes auf dem Wendelinushof fand die Hobelaktion der Holzgruppe im Lokalwarenmarkt großen Anklang. Mit Unterstützung der Schreinermeister der Holzgruppe ist mancher Span gehobelt worden und als attraktives Dekorationsmaterial gegen eine Spende für die SZ-Aktion "Hilf-Mit" mit nach Hause genommen worden

St. Wendel. Anlässlich des Erntedankfestes auf dem Wendelinushof fand die Hobelaktion der Holzgruppe im Lokalwarenmarkt großen Anklang. Mit Unterstützung der Schreinermeister der Holzgruppe ist mancher Span gehobelt worden und als attraktives Dekorationsmaterial gegen eine Spende für die SZ-Aktion "Hilf-Mit" mit nach Hause genommen worden. Schreinermeister Ewald Theobald hatte aus seiner umfangreichen Sammlung bestens präparierte Hobel zur Verfügung gestellt.Abwechselnd halfen die Schreinermeister Manfred Johann, Klaus Rech, Claus Ames und Klaus Hubert den Besuchern dabei, schön gelockte Späne wie aus dem Bilderbuch zu hobeln. Sie durften diese gegen eine kleine Spende anschließend auch mitnehmen.

Ewald Theobald ergänzte die Hobelaktion mit kompetenten Informationen über historische Hobel, interessante Holzarten und ihre Bearbeitungsmöglichkeiten. Insgesamt kam eine Summe von 150 Euro für Hilf-Mit zusammen. red