1. Saarland

WLan für alle saarländischen Schulen

WLan für alle saarländischen Schulen

Ein neues Förderprogramm soll Schulen die Anschaffung der neuen Technik erleichtern.

Digitale Medien gehören längst zum Alltag. Auch an den Schulen soll die neue Technik stärker als bisher Einzug halten. Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) hat hierfür nun das "Landeskonzept Bildung" vorgestellt, das gemeinsam mit Verbänden, Gewerkschaften, Elternvertretern und außerschulischen Partnern entwickelt wurde. "Insgesamt stehen Jugendliche vor der Herausforderung, sich auf eine immer komplexere Welt einstellen zu müssen. Schule muss Schülerinnen und Schülern deshalb Kompetenzen vermitteln, damit sie an der Informationsgesellschaft gleichberechtigt und selbstbestimmt teilhaben können", sagte Commerçon.

Das Landeskonzept soll digitale Medien strukturell im Unterricht, beim Lernen und in der Lehrerfortbildung verankern. Die Medienbildung soll in den Lehrplänen aller Fächer verbindlich eingeführt und auch bei den Leistungsbewertungen berücksichtigt werden. Sie soll zudem in alle Phasen der Lehrer-Aus- und Fortbildung integriert werden.

Jede Schule soll bis zum Schuljahr 2019/20 ein individuelles medienbezogenes Schulentwicklungskonzept erhalten. Alle Schulen sollen WLan bekommen und einen Breitbandanschluss von mindestens einem Gigabyte. Zudem soll eine landesweite Cloud- und Lernplattform aufgebaut werden. Zur Förderung der Medienkompetenz von Schülern soll der Kontakt mit außerschulischen Partnern ausgebaut werden.

Um den Schulen die Anschaffung der neuen Technik zu erleichtern, hat das Bildungsministerium ein 500 000 Euro umfassendes Förderprogramm aufgelegt. Schulen können sich nach den Osterferien im Rahmen eines Wettbewerbs mit ihrem Medienkonzept und einem Medienentwicklungsplan in Absprache mit dem Schulträger bewerben.