Wissenswertes über Burma und Kambodscha

Wissenswertes über Burma und Kambodscha

St. Ingbert. Am heutigen Freitagabend, 3. Dezember, um 19.30 Uhr, im Kulturhaus, Annastraße 30, in St. Ingbert veranstaltet die Biosphären-Volkshochschule St. Ingbert einen Dia-Vortrag über "Burma und Kambodscha". Beide Länder Südostasiens waren lange Zeit dem Tourismus verschlossen. Burma (heute Myanmar) ist nach wie vor ein schwierig zu bereisendes Land

St. Ingbert. Am heutigen Freitagabend, 3. Dezember, um 19.30 Uhr, im Kulturhaus, Annastraße 30, in St. Ingbert veranstaltet die Biosphären-Volkshochschule St. Ingbert einen Dia-Vortrag über "Burma und Kambodscha".Beide Länder Südostasiens waren lange Zeit dem Tourismus verschlossen. Burma (heute Myanmar) ist nach wie vor ein schwierig zu bereisendes Land. Zugleich ist es von westlichen Einflüssen noch weitgehend unberührt.

Die riesige goldene Pagode in Rangun und die alte Tempelstadt Pagan gehören zu den großen Wundern Asiens. Die gewaltigen Tempel von Angkor mitten im Dschungel Kambodschas sind eines der beeindruckendsten Kulturdenkmäler weltweit.

Der Vortrag gibt auch praktische Tipps zum Bereisen der beiden Länder. Referent des Vortrages ist Dr. Martin Ochs. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung