| 11:26 Uhr

Zahlen zum ersten Halbjahr
Wachstum der Saar-Wirtschaft unter Bundesdurchschnitt

Laut Landesregierung bremsten Umstellungen in der Automobilbranche und das britische Pfund die Saar-Wirtschaft aus (Symbolbild).
Laut Landesregierung bremsten Umstellungen in der Automobilbranche und das britische Pfund die Saar-Wirtschaft aus (Symbolbild). FOTO: Becker + Bredel / Becker + Bredel Gbr
Saarbrücken. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Saarlandes ist im ersten Halbjahr 2018 nur leicht gestiegen.

Nach Zahlen des Statistischen Landesamtes vom Montag wuchs die saarländische Wirtschaft in den ersten sechs Monaten dieses Jahres nominal um 2,6 und preisbereinigt um 0,7 Prozent. Damit liegt das Saarland unter dem Bundesdurchschnitt. Insgesamt hat das BIP in Deutschland im ersten Halbjahr nominal um 3,7 und real um 1,9 Prozent zugelegt.


Aus Sicht der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) haben Umstellungen in der Automobilindustrie sowie der Werteverfall des britischen Pfunds die saarländische Wirtschaft ausgebremst. Die binnenorientierten Branchen Bauwirtschaft, Einzelhandel und Gastgewerbe konnten ihre Umsätze hingegen steigern, wie das Wirtschaftsministerium weiter mitteilte.



(dpa)