Wird Trierer Generalvikar neuer Weihbischof?

Wird Trierer Generalvikar neuer Weihbischof?

Trier. Der Trierer Generalvikar Georg Holkenbrink (Foto: Vetter) wird nach einem Bericht der Zeitung "Trierischer Volksfreund" womöglich Weihbischof. Einer der insgesamt drei Weihbischofs-Stellen im Bistum Trier ist seit nunmehr 17 Monaten - seit der Ernennung von Stephan Ackermann zum Bischof - unbesetzt

Trier. Der Trierer Generalvikar Georg Holkenbrink (Foto: Vetter) wird nach einem Bericht der Zeitung "Trierischer Volksfreund" womöglich Weihbischof. Einer der insgesamt drei Weihbischofs-Stellen im Bistum Trier ist seit nunmehr 17 Monaten - seit der Ernennung von Stephan Ackermann zum Bischof - unbesetzt. Entsprechende Spekulationen, dass der 49-jährige Holkenbrink seinen derzeitigen Posten aufgeben und auf den Stuhl des Weihbischofs wechseln soll, hat das Bistum allerdings dementiert. Das unter der Federführung von Generalvikar Holkenbrink ausgetüftelte Sparpaket für das älteste deutsche Bistum wurde von Bischof Stephan Ackermann schließlich deutlich abgeändert und abgemildert. sey

Mehr von Saarbrücker Zeitung