1. Saarland

Windpark in Wallerfangen-Ittersdorf wird nicht gebaut

Windenergie : Jost stoppt den Windpark in Wallerfangen-Ittersdorf

In Ittersdorf wird kein Windpark gebaut. Das teilt das saarländische Umweltministerium mit.

Das Landesamt für Umwelt und Arbeitsschutz (LUA) habe den Antrag für zwei Windenergieanlagen in dem Wallerfanger Ortsteil abgelehnt. Nach Angaben des Ministeriums wäre der geplante Windpark unter anderem ein Risiko für den Flugverkehr und für Fallschirmspringer gewesen. Da der Flugplatz Düren in der Nähe liegt, hätte einem Gutachten der Deutschen Flugsicherung zufolge eine Gefährdung des Flugverkehrs nicht ausgeschlossen werden können. Auch aus militärischer Sicht wurde dem Vorhaben nicht zugestimmt. Der Flugplatz Düren sei der einzig verbliebene Absetzplatz für die Fallschirmspringer der Luftlandebrigade 1. Er hätte in der Folge nicht mehr mit dem notwendigen Sicherheitsspielraum genutzt werden können, so das Ministerium. Auch mit dem Landesdenkmalamt konnte keine Einigung erzielt werden. Wegen der Nähe der geplanten Windräder zum Baudenkmal „Sender Europa 1“ hatte das Amt den Antragsteller um Unterlagen gebeten, die dieser aber nicht vorgelegt hatte.

„Dieses Verfahren und die ausführlich begründete Entscheidung belegen erneut, dass wir nicht auf Teufel komm raus Windräder genehmigen, sondern jeden Fall mit großer Sorgfalt prüfen“, sagte Umweltminister Reinhold Jost (SPD).