„Kirche ist keine Ansammlung von Heiligen“ Kritik an katholischer Kirche beim Willi-Graf-Empfang

Saarbrücken · Willi-Graf-Empfang im Saarrondo Saarbrücken mit Bischöfen. „Welche Bedeutung hat Kirche heute noch für den Einzelnen?“, fragten Schüler der Bischöflichen Marienschule 150 Passanten.

Im Gegenlicht und vor wolkenverhangenem Himmel ist die Kirchturmspitze eines Doms mit Kreuz zu sehen.

Im Gegenlicht und vor wolkenverhangenem Himmel ist die Kirchturmspitze eines Doms mit Kreuz zu sehen.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Welche Bedeutung hat Kirche heute noch für den Einzelnen? Schüler der Bischöflichen Marienschule in Saarbrücken befragten dazu kürzlich 150 Passanten nahe dem Saarbrücker Eurobahnhof und präsentierten die Ergebnisse ihrer Tonaufnahmen am Dienstagabend auf dem traditionellen Willi-Graf-Empfang des Katholischen Büros Saarland. Zu dem sehr gut besuchten und bunt umrahmten Empfang mit den Bischöfen Stephan Ackermann (Trier) und Karl-Heinz Wiesemann (Speyer) kamen mehr als 200 eingeladene Gäste aus Politik, Kirchen und öffentlichem Leben ins Saarrondo, darunter Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) und der von einem gesundheitlichen Schicksalschlag getroffene gläubige Katholik und Ex-Umweltminister Stefan Mörsdorf (parteilos), der seitdem schon rund 1300 Kilometer zu Fuß mit seinem Pilgerstab auf dem Jakobsbweg unterwegs ist.