Wildschwein kollidiert auf der L 252 mehrmals mit Fahrzeugen

Wildschwein kollidiert auf der L 252 mehrmals mit Fahrzeugen

Auf der Landstraße L 252 zwischen Sulzbach und Universität (Höhe „Feuchtinger Schere“) wurde ein Wildschwein am Mittwochmorgen gegen 7.45 Uhr vom Personenwagen eines 29-jährigen Saarbrückers erfasst und blieb infolge dessen tot auf der Straße liegen.

Nach Polizeiangaben hatte dies wiederum zur Folge, dass noch weitere Fahrzeuge mit dem Kadaver kollidierten, wobei der getötete Vierbeiner durch die Wucht des Aufpralls einige Male umhergeschleudert wurde und damit auch auf die Gegenfahrbahn geriet An allen beteiligten Fahrzeugen entstanden Sachschäden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung