1. Saarland

"Wild in der Schulküche"

"Wild in der Schulküche"

Losheim. Freitags nachmittags nach Unterrichtsschluss gibt es meist nicht Schöneres, als gleich nach Hause zu fahren oder shoppen zu gehen und das wohlverdiente Wochenende zu genießen. Da überrascht es doch sehr, dass eine Lerngruppe des Wahlpflichtbereichs Technik und Wirtschaft (TW) der Jahrgangsstufe neun der Peter-Dewes-Gesamtschule dies nicht ganz so sieht

Losheim. Freitags nachmittags nach Unterrichtsschluss gibt es meist nicht Schöneres, als gleich nach Hause zu fahren oder shoppen zu gehen und das wohlverdiente Wochenende zu genießen. Da überrascht es doch sehr, dass eine Lerngruppe des Wahlpflichtbereichs Technik und Wirtschaft (TW) der Jahrgangsstufe neun der Peter-Dewes-Gesamtschule dies nicht ganz so sieht. Bereits im Oktober ist bei den Schülern dieser Lerngruppe die Idee erwachsen, dass man ja auch mal ein Projekt außerhalb des Unterrichts starten könne, so zum Thema "Wild in der Schulküche".

Wild frisch vom Jäger

Unter Anleitung ihres Fachlehrers Christian Messemer begannen die Schüler nun mit der Planung des auf freiwilliger Basis stattfindenden Projektnachmittags. Zur Überraschung des Lehrers waren von Beginn an alle mit enormem Eifer dabei. . So organisierten sie selbst das Wildfleisch, frisch von einem Jäger aus Perl, besorgten Rezepte, organisierten den Einkauf der weiteren Zutaten, erstellten einen genauen Ablaufplan des Tages und befassten sich im theoretischen Teil des Unterrichts intensiv mit dem Thema "Wild in der Küche". Die Schülerinnen und Schüler machten sehr schnell deutlich, dass dies hier ihr ureigenes Projekt sein sollte, was dann auch nicht unwesentlich zum guten Gelingen beitrug.

An einem Freitagmorgen wurde zunächst dann damit begonnen, Suppe aufzusetzen und Fond zu kochen, um am Nachmittag hieraus Sauce zuzubereiten. Auf dem Speiseplan stand somit für den Nachmittag eine kräftige Suppe, Wildgulasch mit Klößen und Rohkostsalaten sowie Obstsalat als Dessert.

Nachdem die Planung des Tages und die praktische Durchführung vorüber waren und es allen geschmeckt hatte, kamen die Schüler zu folgendem Fazit: "Es ist schön, so einen Nachmittag selbst zu planen und miteinander zu erleben, das macht richtig Spaß. Und dass Wild so gut schmeckt und Wildfleisch eigentlich das gesündeste Fleisch ist, da es direkt aus der Natur kommt und frei von Medikamenten ist, war für uns auch neu."

Also alles in allem ein gelungenes Projekt, bei dem alle, Schüler und Lehrer, sehr viel dazu gelernt haben. red