1. Saarland

Wiesen und Jung holen erste Plätze für Tele

Wiesen und Jung holen erste Plätze für Tele

Freisen. Den Titel als Süddeutscher Fotomeister hat der Fotoclub Tele Freisen zwar nicht verteidigt. Trotzdem ist der Vorsitzende Franz-Rudolf Klos rundum zufrieden. Denn er hält die Süddeutsche Fotomeisterschaft, die in diesem Jahr von der Fotogruppe Bickenbach ausgerichtet wurde, für den wichtigsten und schwierigsten Wettbewerb überhaupt

Freisen. Den Titel als Süddeutscher Fotomeister hat der Fotoclub Tele Freisen zwar nicht verteidigt. Trotzdem ist der Vorsitzende Franz-Rudolf Klos rundum zufrieden. Denn er hält die Süddeutsche Fotomeisterschaft, die in diesem Jahr von der Fotogruppe Bickenbach ausgerichtet wurde, für den wichtigsten und schwierigsten Wettbewerb überhaupt. "Ich freue mich jedes Jahr darauf", erzählt er. Denn jeder Fotograf darf und muss genau drei Fotos einreichen. Jeweils eines zu einem freien Thema in Farbe und Schwarz-Weiß sowie eines zu einem vorgegebenen Thema - in diesem Jahr "Weitwinkelperspektive". Das bedeute eine besonders intensive und genaue Vorbereitung auf das Thema. Denn jedes Foto muss sitzen. "So ist ein besserer Vergleich möglich, als wenn man nur freie Themen hat und mehrere Fotos einreichen kann", sagt Klos. Und fügt hinzu: "Wer bei diesem Wettbewerb vorne dabei ist, der ist schon ein hervorragender Fotograf mit ausgezeichnetem Foto-Material." Und der Freisener Fotoclub sei jedes Jahr vorne mit dabei.Bei der 39. Auflage landeten zwei "Tele"-Fotografen sogar wieder ganz vorne: Susanne Jung aus Oberkirchen belegte mit dem Bild "Still" den ersten Platz in der freien Kategorie in Farbe; Wolfgang Wiesen aus Hasborn ließ mit "Eiffelturm" in der Kategorie "Weitwinkelperspektive" alle anderen Teilnehmer hinter sich. Und auch die anderen Platzierungen wertet Klos als Erfolg. Schließlich kamen 124 Fotografen aus den Ländern Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Sachsen, Hessen und Bayern in die Wertung. "Solange wir da in den Top-Ten vertreten sind, bin ich sehr zufrieden", meint Klos.

In der Club-Wertung kamen die Freisener auf den Silber-Rang zwei. Günther Schad aus Freisen belegte den fünften, Peter Jung aus Oberkirchen den neunten Platz (beide Farbe). In der Kategorie "Schwarz-Weiß" schaffte es Werner Schmidt aus St. Wendel auf Platz sieben, Horst Chomyn aus Primstal auf Platz 17. In der gleichen Kategorie holte Horst Schulz aus Berglangenbach mit "Zeitgefühl" den zweiten Platz und schaffte es mit dem Foto sogar aufs Titelbild der Broschüre zum Wettbwerb. red

www.fctf.de