Wieder Obst und Gemüse für den Schultag in Rheinland-Pfalz

Wieder Obst und Gemüse für den Schultag in Rheinland-Pfalz

Mainz. Frisches Obst und Gemüse steht ab sofort wieder auf den Speiseplänen vieler rheinland-pfälzischer Schulen. Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken (Grüne) gab gestern den Startschuss für das diesjährige Schulobstprogramm. "Mit dem Programm wollen wir alle Kinder im Grundschulalter für Obst und Gemüse begeistern", sagte sie

Mainz. Frisches Obst und Gemüse steht ab sofort wieder auf den Speiseplänen vieler rheinland-pfälzischer Schulen. Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken (Grüne) gab gestern den Startschuss für das diesjährige Schulobstprogramm. "Mit dem Programm wollen wir alle Kinder im Grundschulalter für Obst und Gemüse begeistern", sagte sie. Insgesamt erhielten mehr als 160 000 Schüler an 1100 Grund- und Förderschulen in Rheinland-Pfalz einmal pro Woche eine Portion frisches Obst und Gemüse. Laut Landwirtschaftsministerium werden für das Programm wie im Vorjahr, 2,4 Millionen Euro bereitgestellt. Die Finanzierung übernehmen das Land und die Europäische Union jeweils zur Hälfte, teilte das Ministerium mit. Beim Schulobst soll besonders auf regional und ökologisch erzeugte Produkte geachtet werden. Die beteiligten Betriebe hätten sich zu einem Anteil an regionalen Produkten in Höhe von 50 Prozent sowie zu einer Bioquote in Höhe von 20 Prozent verpflichtet. dpa