1. Saarland

Wiebelskircher Schulz und Ulrich kegeln ab heute bei der WM

Wiebelskircher Schulz und Ulrich kegeln ab heute bei der WM

Die beiden Wiebelskircher Daniel Schulz und Veronika Ulrich kegeln von heute an bei der WM der Aktiven im luxemburgischen Pétange. Ihr Ziel ist gleich: Beide wollen eine Medaille mitbringen.

Erstmals haben sich die beiden Wiebelskircher Kegler Daniel Schulz und Veronika Ulrich für die Kegel-Weltmeisterschaften der Aktiven qualifiziert, die von heute bis 25. Mai im luxemburgischen Pétange stattfinden. Bisher waren beide nur bei Jugend- und Juniorenweltmeisterschaften am Start. Schulz spielt für die KF Oberthal in der Bundesliga, Ulrich startet für den KSC Dilsburg in der Frauen-Bundesliga. Für beide kam die Nominierung etwas überraschend, weil sie erst in diesem Jahr in den Aktivenbereich aufgerückt sind.

Die beiden Kegler stammen aus der Jugend des KSC Wiebelskirchen. Zusammen mit den beiden Oberthalern Christina Petterath und Markus Gebauer sind sie die einzigen Saarländer, die sich für die Weltmeisterschaften qualifiziert haben. Das Quartett gehört in Luxemburg zur deutschen Nationalmannschaft, die aus jeweils sechs Männern und Frauen besteht. In Pétange werden die Weltmeister mit der Mannschaft, im Einzel, Paarkampf, Mixed, Team Doppel, Team Doppel Mixed und im Sprint ermittelt.

In welchen Disziplinen die beiden Wiebelskircher an den Start gehen werden, wird erst nach dem öffentlichen Training bekannt gegeben. Daniel Schulz wurde 2011 zum Kegler des Jahres in Deutschland gewählt. Er war bisher zweimal Weltmeister im Paarkampf bei den Junioren. Bei Veronika Ulrich stehen als größte Erfolge die Vize-Weltmeisterschaft im Paarkampf und im Mixed-Paarkampf zu Buche.

Bei ihrem ersten WM-Start im Aktivenbereich haben sich beide Sportler zum Ziel gesetzt, eine Medaille mitzubringen. Neben Deutschland nehmen an der Weltmeisterschaft auch Kegler aus Luxemburg, Belgien, Niederlande, Frankreich und Brasilien teil.