1. Saarland

Wie unterschiedlich begabte Schüler gemeinsam unterrichtet werden

Wie unterschiedlich begabte Schüler gemeinsam unterrichtet werden

St. Wendel. Förderschüler auch in üblichen Schulen unterrichten - mit besonders begabten zusammen und egal, woher sie ursprünglich stammen: Dies ist Ziel, welches mit dem Begriff Inklusion bezeichnet wird. Dazu steht eine Info- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 2. November, an. Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der St

St. Wendel. Förderschüler auch in üblichen Schulen unterrichten - mit besonders begabten zusammen und egal, woher sie ursprünglich stammen: Dies ist Ziel, welches mit dem Begriff Inklusion bezeichnet wird. Dazu steht eine Info- und Diskussionsveranstaltung am Mittwoch, 2. November, an. Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der St. Wendeler SPD lädt für 19 Uhr in die Freisener Erweiterte Realschule (ERS). Die Referenten: Ilka Hoffmann vom Landesinstitut für Pädagogik und Medien sowie Clemens Wilhelm, Lehrer an der örtlichen ERS. Grund für den Veranstaltungsort: Seit Schuljahresbeginn ist die Freisener eine von zwei weiterführenden Modellschulen im Saarland für die so genannte Inklusion. Die hiesige ERS habe laut Veranstalter bereits Erfahrung im gemeinsamem Unterricht mit Schülern unterschiedlicher Begabung und Herkunft. Schulleiter Rolf Mohr will zudem das pädagogische Konzept darstellen. Der Abend richtet sich sowohl an Lehrer, Schüler als auch an Eltern. red