1. Saarland

Wie richtiges Dämmen beim Sparen hilft

Wie richtiges Dämmen beim Sparen hilft

St. Ingbert/Bliestal. "Dämmen bringt sowieso nichts", meinen viele Verbraucher. Aufgrund jüngster Fernsehberichte macht sich nach Erfahrung des Architekten und Energieberaters der Verbraucherzentrale Reinhard Schneeweiß wieder große Skepsis breit. Der Sinn des Dämmens wird stark in Zweifel gezogen, indem die Risiken erheblich übertrieben werden

St. Ingbert/Bliestal. "Dämmen bringt sowieso nichts", meinen viele Verbraucher. Aufgrund jüngster Fernsehberichte macht sich nach Erfahrung des Architekten und Energieberaters der Verbraucherzentrale Reinhard Schneeweiß wieder große Skepsis breit. Der Sinn des Dämmens wird stark in Zweifel gezogen, indem die Risiken erheblich übertrieben werden. Auch falsche Behauptungen von Schimmel infolge einer Außenwanddämmung kursieren wieder vermehrt, stellt der Energieberater fest.Gut, wenn man dem "Fühlen" und "Glauben" klare Fakten entgegensetzen kann. Wer sich über die Effektivität verschiedener Dämm-Maßnahmen informieren möchte, kann auf der Internetseite der Verbraucherzentrale verschiedene Varianten durchspielen: www.vz-saar.de unter dem Suchwort "Energiebedarfsrechner". Nach der Eingabe grundlegender Daten des Hauses erhält der Nutzer ein Ergebnis des Ist-Zustandes. Nun besteht über einfache Schaltflächen die Möglichkeit, den Effekt von verschiedenen Dämm-Maßnahmen oder der Heizungserneuerung auf den Energieverbrauch zu simulieren. "Das ist ein gutes Werkzeug, um für sich selbst schon mal die Richtung zu bestimmen", stellt Schneeweiß fest. Gerade während der kalten Jahreszeit eignet sich der Energiebedarfsrechner zum Ausprobieren. In einem nächsten Schritt sollten die Ergebnisse mit einem Fachmann der Verbraucherzentrale besprochen werden, um auch die Wirtschaftlichkeit und Fördermöglichkeit von verschiedenen Maßnahmen zu klären.

Mit den Fachleuten kann man darüber hinaus auch Angebote von Handwerkern besprechen, bevor man den Auftrag erteilt. Die unabhängige Energieberatung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. red

In St. Ingbert finden Energieberatungen jeden ersten und dritten Montag im Monat im Rathaus, Am Markt 12, Zimmer 203, statt. Anmeldung unter Telefon (0 68 94) 1 30. In Blieskastel finden die Energieberatungen in der Volkshochschule, am Schloss 11 (ehemaliges Internat) statt. Anmeldung unter Telefon (0 68 42) 92 43 10 oder (06 81) 5 00 89 15.