1. Saarland

Wie man Krankheiten besser bewältigt

Wie man Krankheiten besser bewältigt

ST. Johann Erste-Hilfe-Kurs beim DRK Der DRK-Kreisverband Saarbrücken führt am Samstag, 14.

Dezember, im DRK-Haus, Ursulinenstraße 22 in Saarbrücken, einen Lehrgang in lebensrettenden Sofortmaßnahmen durch. Los geht es um 10 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt 18 Euro. Der Kurs ist gedacht für Führerscheinbewerber der Klasse A1, A, B, M, L, S und T.

Anmeldung unter

Tel. (06 81) 37 59 10.

ST. Johann

Wie man Krankheiten besser bewältigt

Wie kann man auch schwerere Krankheiten mit Erfolg bewältigen? Um diese Frage geht es bei einer Gemeinschaftsveranstaltung von Europ'age Saar-Lor-Lux und der Katholischen Erwachsenenbildung am Donnerstag, 12. Dezember, 16 Uhr in der Katholischen Familienbildungsstätte, Ursulinenstraße 67 in Saarbrücken. Das Thema des Vortrags von Heilpraktikerin Helga Wiesmann (sie ist auf Krebstherapien spezialisiert) lautet: "Hauptsache gesund: Auch mit Krankheit zukunftsorientiert und positiv leben". Eintritt frei.

Anmeldung unter

Tel. (06 81) 5 06 43 15, E-Mail an info@europ-age.eu.

ST. Johann

Ringvorlesung über Bildung

In der Saarbrücker Ringvorlesung heute, um 19 Uhr im Rathausfestsaal geht es um "Bildung als Motor einer nachhaltigen Entwicklung?". Der Saarbrücker Bildungswissenschaftler Professor Roland Brünken, der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon, IHK-Vizepräsident Wolfgang Herges und der Geschäftsführer der saarländischen Verbraucherzentrale Jürgen Zimper diskutieren darüber, ob und in welcher Form Bildung als Motor einer nachhaltigen Entwicklung dienen kann. Es moderiert SZ-Redakteur Oliver Schwambach. Der Eintritt ist frei.