1. Saarland

Wie kommt der Apfel in die Flasche?

Wie kommt der Apfel in die Flasche?

Ludweiler. Lebensnahen Biologieunterricht erhielten zwei Klassen der Grundschule Ludweiler, als sie den Obst- und Gartenbauverein Ludweiler in seinem Kelterhaus besuchten. Der Ehrenvorsitzende Horst Remark erklärte den Schülerinnen und Schülern, welche Arbeitsgänge notwendig sind, bis der feste Apfel als Flüssigkeit in der Flasche ist

Ludweiler. Lebensnahen Biologieunterricht erhielten zwei Klassen der Grundschule Ludweiler, als sie den Obst- und Gartenbauverein Ludweiler in seinem Kelterhaus besuchten. Der Ehrenvorsitzende Horst Remark erklärte den Schülerinnen und Schülern, welche Arbeitsgänge notwendig sind, bis der feste Apfel als Flüssigkeit in der Flasche ist.

Anschließend zeigte Ferdinand Lorig als Vorsitzender der Ludweiler Obst- und Gartenbauer den Kindern die einzelnen Phasen des Keltervorgangs. Danach wurde an den von Inge Remark liebevoll gedeckten Tischen Platz genommen und der Apfelsaft verkostet. Für viele ein ganz neuer Geschmack. Nur wenige hatten bereits einmal selbst gepressten Apfelsaft getrunken. Und er schmeckte noch viel besser, wenn man die Herstellung mit eigenen Augen beobachtet hatte.

Da die Klasse von Birgit Kirsch-Dröschel eigene Äpfel mitgebracht hatte, bekam sie von Ferdinand Lorig zehn Tetrapacks geschenkt. Dadurch wird den Kindern der Vorgang der Saftherstellung noch etwas länger in Erinnerung bleiben. hla