1. Saarland

Wie beim Marathon-Lauf Stärke bewiesenAbsolventen und Preisträger im Überblick

Wie beim Marathon-Lauf Stärke bewiesenAbsolventen und Preisträger im Überblick

St. Wendel. Endlich geschafft - so hieß es jetzt für 71 Schüler des St. Wendeler Wendalinum-Gymnasiums. Aus den Händen von Schulleiter Heribert Ohlmann empfingen sie auf der Bühne der Schulaula ihre Abiturzeugnisse. Und die konnten sich sehen lassen. Jeder Schüler, der zur Prüfung angetreten war, hatte auch bestanden. Der Notenschnitt aller Abiturnoten betrug 2,45

St. Wendel. Endlich geschafft - so hieß es jetzt für 71 Schüler des St. Wendeler Wendalinum-Gymnasiums. Aus den Händen von Schulleiter Heribert Ohlmann empfingen sie auf der Bühne der Schulaula ihre Abiturzeugnisse. Und die konnten sich sehen lassen. Jeder Schüler, der zur Prüfung angetreten war, hatte auch bestanden. Der Notenschnitt aller Abiturnoten betrug 2,45.Sichtlich zufrieden wandte sich Ohlmann an die stolzen Eltern: "Ihre Kinder haben ihnen und uns, aber viel wichtiger sich selbst bewiesen, dass sie jetzt selbstständig arbeiten können und dass sie nun durch ihr erworbenes Reifezeugnis eine sehr gute Grundlage besitzen."

In einer Rede mit ernsten und heiteren Untertönen ließ der Direktor die Schulzeit der 42 Jungen und 29 Mädchen Revue passieren. Vor acht Jahren hatte er die jetzigen Abiturienten mit dem Bild eines Marathonlaufes auf die kommende Schullaufbahn am vorbereitet. "Und wenn wir so zurückblicken, stimmt dies auch", bilanzierte Ohlmann. "Ihr seid gemeinsam gestartet und die meisten sind auch am Ziel angekommen." Einige hätten sich unterwegs für den Halbmarathon entschieden und seien ausgestiegen, andere hätten den Anschluss verpasst und den Lauf aufgegeben. Einzig auf die Quereinsteiger passe das Bild des Langstreckenlaufes nicht. Doch gerade sie seien zu erwähnen. Ohlmann: "Einige sind im Laufe der Jahre dazugekommen und haben zum Bild dieses Jahrgangs Wesentliches und Positives beigetragen."

Während jedes Marathonlaufes gebe es zudem Momente, in denen man aufhören möchte. Dann gelte es, sich selbst zu besiegen "Und ihr habt Euch selbst besiegt und damit Stärke bewiesen", hielt der Direktor als Fazit fest.

Die Tutoren Manfred Klein und Carola Mailänder beschäftigten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Bildung. Ein Punkt hier: der Einfluss moderner Medien auf den Unterricht. Dieser könne persönlichen Kontakt nicht ersetzen. "Erfolgreiches Lernen braucht vor allem das menschliche Gegenüber", betonte Klein.

Die beiden Tutoren gaben den Abiturienten zudem noch einige Ratschläge auf den Weg. Mailänder: "Folgt eurer inneren Stimme, bleibt glaubwürdig und werdet glücklich in eurem Leben."

Aus Schülersicht fassten Julia Stein und Lukas von Hohnhorst die Schulzeit als mühsamen, aber im Rückblick lehrreichen und schönen Bergaufstieg zusammen.

Viel zum Erfolg beigetragen habe der Zusammenhalt am Wendalinum. "Das Kursystem hat uns zu einer Seilschaft werden lassen, denn nur mit Freunden war der Aufstieg überhaupt machbar", erklärte von Hohnhorst. Nach geschaffter Abiturprüfung liege den Abiturienten jetzt die Welt zu Füßen. Stein: "Welchen Weg wir nun einschlagen werden, steht uns offen. Die Besteigung des Berges hat uns nämlich gelehrt, selbstständig zu denken und zu handeln." Die Abiturienten des St. Wendeler Wendalinum-Gymnasiums: Sebastian Ahlburg (Walhausen), Ina Alt (Theley), Laura Ames (Alsweiler), Frederic Backes (Güdesweiler), Lisa Bölinger (St. Wendel), Matthias Bouillon (Theley), Pascal Bouillon (St. Wendel), Christian Brill (Alsweiler), Maximilian Brill (St. Wendel), Katharina Brück (Tholey), Sören Bund-Becker (St. Wendel), Lisa Dengler (St. Wendel), Michelle Dupont (Gronig), Tanja Fuß (Oberthal), Patrick Gilla (Tholey), Anne Grevener (Urweiler), Jonas Guther (Marpingen), Anna Hans (Marpingen), Lars Haupert (Namborn), Pascal Heib (St. Wendel), Lukas von Hohnhorst (St. Wendel), Jana Johann (Namborn), Jonas Karthein (St. Wendel), Carlos Kempf (Osterbrücken), Thomas Klemm (St. Wendel), Johannes Krämer (Niederlinxweiler), Paul Küster (St. Wendel), Celina Kuhn (Alsweiler), Jan-Frederic Löwen (Hasborn), Lena Lukas (Hirstein), Marie Mai (Gehweiler), Lena Marx (Urweiler), Sarah Marx (Bosen), Alexander Maurer (Oberthal), Michèle Eva May (St. Wendel); Jonas Metzler (St. Wendel), Lars Meyer (St. Wendel), Bernd Möller (Bliesen), Jean-Marc Mörsdorf (Güdesweiler), Benjamin Morbach (Selbach), Tom Müller (Roschberg), Tobias Munkes (Urweiler), Luisa Peeß (Hoof), Sarah de Raet (Oberlinxwweiler), Raphael Rauber (Bergweiler), Vanessa Rauber (Urweiler), Anna Rolinger (Furschweiler), Sebastian Rothhaar (Niederlinxweiler), Lukas Sauerwald (St. Wendel), Franziska Schaadt (St. Wendel), Carsten Schäfer (St. Wendel), Tobias Scheid (Gronig), Lukas Scherschel (Marpingen), Alexander Schmidt (St. Wendel), Marvin Schmitt (Bliesen), Laura Schneider (Bergweiler), Maxin Schneider (Namborn), Yannick Schnur (Marpingen), Melanie Schreier (Marpingen), Anna-Lena Schwan (Namborn), Philipp Simon (Güdesweiler), Etienne Spindler (Ottweiler), Julia Stein (St. Wendel), Adriana Steppuhn (Roschberg), Christopher Thiel (Niederlinxweiler), Vivien Valela (Scheuern), Anna Wagner (Leitersweiler), Philipp Weisgerber (Oberlinxweiler), Peter Wita (St. Wendel), Yannik Zeyer (St. Wendel), Fabian Zimmer (Bubach).

Preise erhielten folgende Schüler: Lukas von Hohnhorst (Deutsch), Lukas Sauerwald (Englisch), Julia Stein (Französisch), Sören Bund-Becker (Mathemtik/Informatik), Patrick Gilla (Mathematik), Alexander Maurer (Mathematik ), Sebastian Rothhaar, Matthias Bouillon (Physik), Lukas von Hohnhorst, Lars Meyer, Peter Wita (mathemathisch-naturwissenschaftliche Fächer), Lukas Sauerwald (Informatik), Patrick Gilla (Biologie), Jean-Marc Mörsdorf (Chemie), Anne Grevener (Geschichte), Sebastian Ahlburg (Politik), Tobias Scheid (Erdkunde), Yannik Zeyer (Soziales Engagement am Wendalinum). vsc