1. Saarland

Wettrüsten bis zum Weihnachtsfest

Wettrüsten bis zum Weihnachtsfest

Unnützes Zeug!", wetterte Thea kürzlich. Meine beste Freundin blickte voll Verachtung auf ihre Nachbarn, die sich mit einer Dekoschlacht aufs Fest einstimmen. Mit solch Tinnef habe sie nichts am Hut. Mein Kumpel Tobi pflichtete ihr bei. Da entdeckte er auf ihrem Küchentisch eine knubbelige rote Kerze. Die es bis dahin nicht gegeben hat

Unnützes Zeug!", wetterte Thea kürzlich. Meine beste Freundin blickte voll Verachtung auf ihre Nachbarn, die sich mit einer Dekoschlacht aufs Fest einstimmen. Mit solch Tinnef habe sie nichts am Hut. Mein Kumpel Tobi pflichtete ihr bei. Da entdeckte er auf ihrem Küchentisch eine knubbelige rote Kerze. Die es bis dahin nicht gegeben hat.Das Wettrüsten zum Advent in ihrer Straße verschärfte sich. Elektrisch illuminierte Schwibbogen-Kolonnen bevölkern nun Fensterbänke. Weihnachtsmann-Heerscharen baumeln an funkelnden Stricken stranguliert Regenrinnen herab. Psychodelisch blinkende Farbkränze sind aus der Mottenkiste zurück. Gestern bezog eine blitzende Elektro-Plexiglas-Elchherde auf dem Dach um die Ecke Stellung. Leuchtnetze umspannen Kugelthujas wie Zwangsjacken.

Siehe da: Seit neustem haftet an Theas Fensterrahmen eine quietschbunte Lichterkette. Das könnte Tobi noch verknusen. Das hölzerne Räuchermännchen ebenfalls. Obwohl liebevoll mit literweise Lack überzogen, dessen strenger Lösungsmitteldunst in Theas Küche bei ihm Halluzinationen hervorruft. Sogleich erblickt er aber den bombastischen Adventskranz, den er zuerst für eine solche Sinnestäuschung hält. Mit Kerzen, jede so voluminös wie ein Kaffeepott.

Alles nichts gegen das grelle Rentier in Nachbars Vorgarten, welches die Nacht zum Tag macht. Theas Gegenschlag: Ein mit roten Leuchtschläuchen umwickelter Schlitten und vier wetterfeste Vollplastik-Huskys füllen ihren winzigen Balkon aus. Das Geländer hinter Tannenzweigbüschen verborgen, mit einer Lichterkette verschnürt. Tobi traut seinen Augen kaum: gleißend helle Glühbirnen an schreigrüner Kunststofftanne mit staubendem Kunstschnee im Bücherregal.

Dann registriert er Stromschwankungen: Das Licht der Straßenlaternen, die außer ihm keiner mehr wahrnimmt, fluktuiert. Und Thea behauptet standhaft: "Eigentlich mach' ich mir nichts aus Weihnachten."