1. Saarland

Wetterdienst: Viel Regen im Saarland im Frühling

Wetter : Saarland erlebt einen regenreichen Frühling

Im letzten Frühling musste die Natur im Saarland mit großer Trockenheit fertig werden. Diesmal ist hierzulande überdurchschnittlich viel Regen gefallen – und auch mehr als in fast allen anderen Bundesländern.

Insgesamt waren es knapp 250 Liter pro Quadratmeter, etwa 28 Liter mehr als in der üblichen Referenzperiode zwischen 1961 und 1990. Wie aus der vorläufigen Frühlingsbilanz des Deutschen Wetterdienstes (DWD) hervorgeht, wurde nur in Baden-Württemberg mehr Niederschlag gemessen (fast 260 Liter pro Quadratmeter).

Auch die Sonne zeigte sich im Saarland überdurchschnittlich viel: Gezählt wurden 520 Stunden (langjähriger Referenzwert: 468 Stunden). Noch eine Besonderheit im vergleichsweise kühlen Mai: Vom 1. bis zum 22. Mai stieg die Temperatur in Saarbrücken-Ensheim nicht über die 20-Grad-Marke. Insgesamt lag die Durchschnittstemperatur in den Frühlingsmonaten im Saarland bei 9,2 Grad Celsius (1961 bis 1990 waren es im Schnitt 8,4 Grad Celsius).