Wetter im Saarland: stürmische Böen und Hochwasser

Wetter : Warnhinweise fürs Saarland vor stürmischen Böen und Hochwasser

Keine guten Aussichten für die kommenden Tage: Das sagen übereinstimmend Meteorologen und Experten vom Hochwasserschutz voraus.

Ein Sturmtief beschert dem Saarland ab diesem Freitag (18. Oktober) ungemütliches Wetter zum Start ins Wochenende. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach bringt ein Sturmtief heftigen Wind mit sich. So ist ab Mittag mit stürmischen Böen zu rechnen. Sie können in Höhenlagen bis zu 70 Stundenkilometer erreichen. Gleichzeitig rechnen die Experten mit Gewittern. Die Temperaturen erreichen maximal 18 Grad.

Bei ähnlichen Graden bleibt es auch am Samstag und Sonntag sehr nass. Der Wind lässt aber nach. Für Sonntag sagt der DWD sogar ergiebigen Regen voraus. In den Nächten bleibt es mit Werten zwischen sechs und elf Grad für die Jahreszeit recht mild.

Die angesagten Regenfälle sind Grund genug für das Hochwassermeldezentrum Saarland in Saarbrücken, einen ersten Warnhinweis vor möglichem Hochwasser auszugeben. So sind an Saar, Blies, Nied und Prims erhöhte Pegelstände möglich. Besonders in der Nacht auf Montag sei damit zu rechnen, was zu örtlichen Verkehrsbehinderungen führen kann. Danach bahnt sich aber wieder wegen abnehmender Schauer eine entspannte Lage an.

Unterdessen sind die konkreten Auswirkungen noch unklar, da sich die Prognosen von DWD und dem französischen Pendant Météo France zurzeit noch unterscheiden. So gehen die ausländischen Kollegen von geringeren Niederschlagsmengen als die Offenbacher Meteorologen aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung