Werner Paul ist Ehrenführer im Löschbezirk

Werner Paul ist Ehrenführer im Löschbezirk

Mimbach. Die Ernennung von Werner Paul zum Ehrenlöschbezirksführer sowie die Auszeichnung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Mimbach. In seinem Jahresbericht wies Löschbezirksführer Ralf Klein auf 22 Einsätze mit 439 Einsatzstunden hin. So musste die Wehr zu sieben Bränden und elf technischen Hilfeleistungen ausrücken

Mimbach. Die Ernennung von Werner Paul zum Ehrenlöschbezirksführer sowie die Auszeichnung langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Mimbach. In seinem Jahresbericht wies Löschbezirksführer Ralf Klein auf 22 Einsätze mit 439 Einsatzstunden hin. So musste die Wehr zu sieben Bränden und elf technischen Hilfeleistungen ausrücken. Hinzu kamen vier Alarme über Brandmeldeanlagen. Insgesamt hat sich die Zahl der Einsätze damit im vergangenen Jahr fast verdoppelt, teilt die Wehr mit. Der Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte dienten 19 theoretische und praktische Übungen. Dass auch in der Jugendfeuerwehr solide Arbeit geleistet wird, war dem Bericht des stellvertretenden Jugendfeuerwehrbeauftragten Karl-Friedrich Leiner zu entnehmen. Als besonders erfolgreich bewertete er den Anfang vergangenen Jahres durchgeführten Jugend-Werbenachmittag, infolgedessen elf Jungen und Mädchen neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen werden konnten. Heß zeichnete anschließend Michael Becker, Thomas Hussong und Ralf Klein für ihre 30-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr aus. Zudem wurde Tarek El Fayoumi in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen.Ortsvorsteher Gerd Weinland teilte mit, dass sich der Ortsrat dazu entschlossen habe, die von der Wehr geplante Anschaffung eines Wassersaugers aus seinem Budget zu unterstützen. Einstimmig folgte die Versammlung dem Vorschlag, den früheren Löschbezirksführer Werner Paul aufgrund seiner besonderen Verdienste zum Ehrenlöschbezirksführer zu ernennen.

Paul, der auf eigenen Wunsch in die Altersabteilung wechselt, bestimmte mit Unterbrechungen fast 15 Jahre lang die Geschicke der Mimbacher Wehr. In seine Amtszeit fielen der Neubau des neuen Feuerwehrgerätehauses (1992) und die Neubeschaffung des heutigen Einsatzfahrzeuges (1996). red