Werner Michaltzik zurück als Polizeichef in Völklingen

Völklingen. Bereits zum dritten Mal in seiner Polizeilaufbahn hat Werner Michaltzik am gestrigen Donnerstag in seiner Heimatstadt Völklingen eine Amtseinführung erleben dürfen. 1976 wurde er Dienstviertelleiter im Revier 1. 1987 trat er als Dienststellenleiter die Nachfolge des pensionierten Gottfried Keller an

Völklingen. Bereits zum dritten Mal in seiner Polizeilaufbahn hat Werner Michaltzik am gestrigen Donnerstag in seiner Heimatstadt Völklingen eine Amtseinführung erleben dürfen. 1976 wurde er Dienstviertelleiter im Revier 1. 1987 trat er als Dienststellenleiter die Nachfolge des pensionierten Gottfried Keller an. Vom Frühjahr 2001 bis zuletzt war Werner Michaltzik Polizeichef im benachbarten Bous, derweil Axel Busch aus Heusweiler die Inspektion Völklingen übernahm. Da nun auch Axel Busch in Ruhestand ging, war der Weg für eine Rückkehr Michaltziks frei. Für ihn als Leiter hatte sich beim Innenministerium dem Vernehmen nach nicht nur Landespolizeidirektor Paul Haben stark gemacht, sondern auch der Völklinger Oberbürgermeister Klaus Lorig. Die beiden kennen sich von Jugend auf und hatten zusammen Abitur gemacht. Wiewohl politisch anders gefärbt, schätzt Lorig (CDU) an Michaltzik (SPD) dessen Auffassung von bürgernaher Polizeiarbeit, die sich möglichst an den Bedürfnissen der Leute orientiert. Michaltzik, der auch Mitgründer des Völklinger Sicherheitsbeirates war, ist darüber hinaus in diversen ethnischen und religiösen Milieus ein akzeptierter Gesprächspartner. "Interkulturelle Kompetenz" war ja auch in der Ausschreibung der Führungsposition ausdrücklich erwünscht. Die Polizeiinspektion Völklingen gilt nach Worten des Landespolizeidirektors Paul Haben wegen ihrer Größe, aber auch wegen des muslimischen Zentrums und der vielen Veranstaltungen des Weltkulturerbes als "anspruchsvolle Dienststelle". Dass sie nach dem Ausscheiden von Busch nur wenige Wochen ohne ernannten Leiter blieb - hier sind Monate der Vakanz nicht unüblich - wird als Respekt gegenüber dieser besonderen Bedeutung gewertet.Bei Werner Michaltzik sei die Inspektion "in guten Händen", sagte Haben und lobte ausdrücklich auch die "erfolgreiche Tätigkeit" des Vorgängers Busch. Michaltziks Stellvertreter ist der Leiter des Kriminaldienstes im Hause, Kriminalhauptkommissar Hermann-Josef Flesch. Die Leitung der PI Bous hat nun Peter Groß inne. Neuer Leiter des Polizeipostens Püttlingen in Nachfolge des pensionierten Georg Riehm ist Franz Blass.

Auf einen BlickDie Polizeiinspektion Völklingen mit ihren 91 Polizisten ist für die Sicherheit in der Mittelstadt, Großrosseln, Gersweiler, Altenkessel und Klarenthal verantwortlich. Hier leben 66 000 Menschen. wp

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort