1. Saarland

Wermutstropfen trübt die Freude

Wermutstropfen trübt die Freude

Grund zur Freude gab es diese Woche gleich mehrfach für die Menschen in unserer Region. Zum einen können sich die Sporttreibenden auf die Zeit nach den Sommerferien freuen, denn von da an können sie die sanierte Sulzbacher Mellinsportanlage in Beschlag nehmen

Grund zur Freude gab es diese Woche gleich mehrfach für die Menschen in unserer Region. Zum einen können sich die Sporttreibenden auf die Zeit nach den Sommerferien freuen, denn von da an können sie die sanierte Sulzbacher Mellinsportanlage in Beschlag nehmen. Am Mittwoch war im Beisein zahlreicher Gäste der erste Spatenstich zu den rund eine halbe Million Euro teuren Arbeiten, die sowohl Schülern als auch den Leichtathleten des rund 400 Mitglieder starken 1. LC Sulzbach zugute kommen werden.Grund zur Freude gab es aber auch in einem Teil von Dudweiler. Hier will die Deutsche Bahn zwischen dem Bahnhof und Am Neuhauser Weg eine Lärmschutzwand bauen. Einen Wermutstropfen haben die Pläne der Bahn für die Anlieger allerdings. Frühestens in drei Jahren sollen die Wände stehen und den Zuglärm mindern.

Grund zur Vorfreude hingegen gibt es an der Gesamtschule Sulzbachtal. Die kann nämlich in diesem Jahr auf ihr 25-jähriges Bestehen zurückblicken. Klar, dass die Erfolgsgeschichte (immerhin stieg die Schülerzahl von 108 im Jahre 1986 auf mittlerweile knapp 1200) gewürdigt wird. Darauf können alle - Lehrer, Eltern, Schüler und (politisch) Verantwortliche - stolz sein. Und das dürfen sie im September dann auch groß feiern.