1. Saarland

Werke des Neuhütter Autors Hans-Peter Lorang kommen gut an

Werke des Neuhütter Autors Hans-Peter Lorang kommen gut an

Gleich mit zwei Werken hat Hans-Peter Lorang aus Neuhütten in diesem Jahr an Schreiberwettbewerben teilgenommen. Mit dem Krimi „Schwarze Messe“, dessen Story von einer dramatischen Nacht zwischen den Steinwällen der vorchristlichen Keltensiedlung auf dem Hunnenring erzählt, wurde Lorang Mitautor der Anthologie „Dunkle Gestalten der Nacht“.

Das Buch erscheint in Kürze im Net-Verlag. Die Brentano-Gesellschaft in Frankfurt/Main hat Lorangs besinnliches Gedicht "Vorbei" für das Jahrbuch 2013 ausgewählt und in der "Frankfurter Bibliothek" veröffentlicht. Darüber hinaus hat Lorang mit dem Taschenbuch "Mordsdelikte unter dem Erbeskopf" die Serie seiner Hochwälder Kurzkrimis fortgesetzt.

Die Werke des Lyrik- und Belletristikautors zeichnen sich insbesondere durch örtliche und sachliche Bezüge auf kulturhistorische Stätten, die Natur und aktuelle Gegebenheiten im nördlichen Saarland aus. Zurzeit arbeitet Lorang an der Fertigstellung von Band III seiner Hochwälder Kurzkrimiserie mit dem Titel "Todbringende Gier", der Anfang 2014 vorgestellt wird.

lorang.de