1. Saarland

Wer mit alten Anlagen heizt, zahlt in der Regel drauf

Wer mit alten Anlagen heizt, zahlt in der Regel drauf

Saarbrücken. Zu einem Vortrag über Heizungserneuerung, Gas- und Öl-Brennwerttechnik sowie alternative Heiztechniken lädt die Verbraucherzentrale des Saarlandes ein. Vielfach seien in Gebäuden noch Heizkessel in Betrieb, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprächen, heißt es in einer Pressemitteilung

Saarbrücken. Zu einem Vortrag über Heizungserneuerung, Gas- und Öl-Brennwerttechnik sowie alternative Heiztechniken lädt die Verbraucherzentrale des Saarlandes ein. Vielfach seien in Gebäuden noch Heizkessel in Betrieb, die nicht mehr dem Stand der Technik entsprächen, heißt es in einer Pressemitteilung. Neben umweltschädigenden Emissionen habe dies einen hohen Energieverbrauch und somit hohe Heizkosten zur Folge. Der Gesetzgeber habe daher sowohl im Rahmen der Einstufungsmessungen durch die Schornsteinfeger als auch durch die Energie-Einsparverordnung Vorschriften geschaffen, welche den Betrieb der größten Energieverschwender mit Übergangsfristen verbiete.Bis zum 31. Dezember 2007 mussten Heizkessel, die vor dem 1. Oktober 1978 eingebaut wurden, außer Betrieb genommen werden. Da die Energiepreise deutlich gestiegen sind, stelle sich für den Anlagenbetreiber auch grundsätzlich die Frage, ob eine Kesselerneuerung nicht auch dann wirtschaftlich sinnvoll sei, wenn der Heizkessel noch gerade so den Vorschriften genüge.

Angelika Baumgardt, Energieberaterin bei der Verbraucherzentrale des Saarlandes, informiert über die wichtigsten Aspekte zur Heizungserneuerung. Hierzu gehören die rechtlichen Vorschriften, Aussagen zur Niedertemperatur- und Brennwerttechnik, Alternativen wie Holzpelletöfen oder solare Heizungsunterstützung sowie Fördermöglichkeiten. Der kostenlose Vortrag findet am Montag, 9. Juli, in Saarbrücken in der Verbraucherzentrale des Saarlandes, Trierer Straße 22, statt. Beginn ist um 10 Uhr. red

Es wird um Anmeldung gebeten unter der Telefonnummer (06 81) 5 00 89 15 oder unter vz-saar@vz-saar.de

vz-saar.de