1. Saarland

Wer macht mit beim Riegelsberger Weihnachtsmarkt?

Wer macht mit beim Riegelsberger Weihnachtsmarkt?

Riegelsberg. Erstmals findet in diesem Jahr der Riegelsberger Weihnachtsmarkt an zwei Tagen vor dem Rathaus statt. Er beginnt am Samstag, 27. November, um 17 Uhr (Ende um 23 Uhr) und geht am Sonntag von 13 bis 20 Uhr weiter. Es soll nach dem Willen der Gemeinde ein "traditioneller" Weihnachtsmarkt mit Brauchtumspflege, Basteleien und Gebäck sein

Riegelsberg. Erstmals findet in diesem Jahr der Riegelsberger Weihnachtsmarkt an zwei Tagen vor dem Rathaus statt. Er beginnt am Samstag, 27. November, um 17 Uhr (Ende um 23 Uhr) und geht am Sonntag von 13 bis 20 Uhr weiter. Es soll nach dem Willen der Gemeinde ein "traditioneller" Weihnachtsmarkt mit Brauchtumspflege, Basteleien und Gebäck sein. Es werden 15 wetterfeste Marktbuden vermietet. Sie werden von der Gemeinde aufgestellt und auch wieder abgebaut, die Betreiber kümmern sich um die Montage der Dekoration und der Beleuchtung. Der Mietpreis inklusive Auf- und Abbau beträgt für beide Tage 100 Euro. Standbetreiber, die ausschließlich Speisen und Getränke sowie Sitzplätze anbieten, können eigene Stände und Zelte aufbauen. Bei der Abgabe von Speisen und Getränken am Weihnachtsmarkt entstehen pro Tag Kosten für die Gestattung in Höhe von 30 Euro. Für den eigenen Stand werden bis zu einer Frontlänge von fünf Metern insgesamt 60 Euro und bei einer Frontlänge von mehr als fünf Metern insgesamt 80 Euro Gebühren erhoben. In den Standmieten ist auch ein Sicherheitsdienst in der Nacht von Samstag auf Sonntag enthalten.Außerdem erhalten Hobbykünstler die Möglichkeit, ihre Weihnachtskrippen auszustellen und auch zum Verkauf anzubieten. Interessierte melden sich bis 31. Oktober im Rathaus bei Steffi Blaes, Tel. (0 68 06) 93 01 24. wp