1. Saarland

"Wer lächelt, ist immer der Stärkere"

"Wer lächelt, ist immer der Stärkere"

St. Wendel. Humor hilft dem Lachen in die Welt, mit ihm geht vieles leichter. Aber wie geht das - ist Humor erlernbar? Mehr als 150 Besucher wollten genau dies wissen und kamen zur IHK-Veranstaltung "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" ins Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel

St. Wendel. Humor hilft dem Lachen in die Welt, mit ihm geht vieles leichter. Aber wie geht das - ist Humor erlernbar? Mehr als 150 Besucher wollten genau dies wissen und kamen zur IHK-Veranstaltung "Humor ist, wenn man trotzdem lacht" ins Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel. Die Gäste wurden wirklich nicht enttäuscht, denn Personal-Coach Iris Wegemann präsentierte sich einmal mehr in Hochform; zu lachen gab es wirklich reichlich.Hans-Josef Scholl, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass "gemeinsames Lachen die Grenzen lockere und man über den Humor von alten Mustern loskommen könne". Iris Wegemann machte den Zuhörern auch zugleich Mut: "Humor als heitere Gelassenheit ist lernbar. Wer lächelt, statt zu toben, ist immer der Stärkere." Die Referentin beklagte, dass man noch sehr wenig über den Humor wisse: "Wir sind zwar auf dem Weg zum Mars, aber es gibt kaum Forschungen über den Humor." Oft fehle in der Gesellschaft der Humor, so etwa in der Medizin. Diese sei "ohne Humor - hautnah aber herzfern". In der Medizin stünden, so Wegemann, die Funktionen im Vordergrund und eben nicht Mensch und Gefühl.

Iris Wegemann gab reichlich Tipps für den Weg zum Humor. So könne man etwa den eigenen Körper nutzen: "Summen Sie so oft es geht! Die feinen Vibrationen beruhigen die Gehirnströme. Und kreisen Sie mit den Hüften! Das stimuliert den Solarplexus, das Wohlfühlzentrum. Und lassen Sie die Arme schwingen beim Gehen, die gibt Ihnen ein leichtes Gefühl der Zuversicht!" Dann gab es auch noch ein Geheimrezept: "Mähen Sie den Rasen - das macht locker! Beim Schneiden von Gras und Blättern werden nämlich chemische Stoffe freigesetzt, die auf das limbische System einwirken und Stress mindern."

 Personal-Coach Iris Wegemann referierte im UTZ St. Wendel zum Thema "Humor ist, wenn man trotzdem lacht."
Personal-Coach Iris Wegemann referierte im UTZ St. Wendel zum Thema "Humor ist, wenn man trotzdem lacht."

Referentin Iris Wegemann hatte bei ihrem kurzweiligen Vortrag das gesamte Publikum fest im Griff, alle hatten Ihren Spaß, bewiesen Humor und waren allerbester Laune. Die Referentin endete mit einem Zitat des Philosophen Immanuel Kant: "Der Mensch hat gegenüber den Wichtigkeiten des Lebens drei Dinge zum Schutz: Die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen". Wie wahr. red