1. Saarland

Wer jubelt diesmal in Theley?

Wer jubelt diesmal in Theley?

Theley. Im vergangenen Jahr stand die Halle in Theley beim Hallenturnier des VfB bereits in der Zwischenrunde Kopf! Damals besiegte der gastgebende VfB im letzten Zwischenrundenspiel den großen Lokalrivalen aus Hasborn trotz eines 0:2-Rückstandes noch mit 7:4 und zog dadurch ins Halbfinale ein

Theley. Im vergangenen Jahr stand die Halle in Theley beim Hallenturnier des VfB bereits in der Zwischenrunde Kopf! Damals besiegte der gastgebende VfB im letzten Zwischenrundenspiel den großen Lokalrivalen aus Hasborn trotz eines 0:2-Rückstandes noch mit 7:4 und zog dadurch ins Halbfinale ein. Besonders bitter für Hasborn: Die Rot-Weißen hätten sich eine Niederlage mit zwei Toren leisten können, um eine Runde weiter zu kommen, da sie aber mit drei Treffern Differenz verloren, waren sie ausgeschieden. "So etwas darf nicht passieren", ärgerte sich Hasborns Abwehrspieler Pascal Petry.Drei Oberligisten spielen mitAuch am kommenden Sonntag könnten Theley und Hasborn wieder in der Zwischenrunde aufeinander treffen, dann nämlich, wenn beide ihre Vorrundengruppen als Erster abschließen, oder wenn beide in der Gruppenphase Zweiter werden. Auf ähnlich spannende Spiele wie 2008 hoffen die VfB-Verantwortlichen auch in diesem Jahr. Und die Voraussetzungen dafür sind geschaffen. "Wir haben ein attraktives Teilnehmerfeld zusammen gestellt, mit dem wir sehr zufrieden sind", sagt Turnierorganisator Alexander Besch. Mit dem FC Homburg, dem SV Rot-Weiß Hasborn und dem FK Pirmasens sind gleich drei Oberligisten mit dabei. Aus der Verbandsliga Saar sind Titelverteidiger FSV Jägersburg, der VfB Hüttigweiler, der FV Eppelborn, der 1. FC Saarbrücken II, der SC Gresaubach und die SG Noswendel-Wadern am Start. Hinzu kommt mit der SG Blaubach-Diedelkopf, dem Heimatverein von Nationalstürmer Miroslav Klose, noch ein Verbandsligist aus Rheinland-Pfalz. Für den gastgebenden Landesligisten VfB Theley wird es bei einem solch hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld natürlich schwer, wieder wie im Vorjahr ins Halbfinale einzuziehen. "Unser Ziel ist es, zumindest die Vorrunde zu überstehen, damit wir auch am Finaltag noch mit von der Partie sind", sagt Besch. Ein Weiterkommen des VfB wäre für die Besucherzahlen wichtig. "Wir erwarten an den Vorrundentagen eine gut gefüllte, und am Finaltag eine volle Halle", so Besch. Im vergangenen Jahr sahen insgesamt 1600 Zuschauer die Spiele beim Theleyer Hallenturnier.

Auf einen BlickDerby-Star/Sporthaus-Glaab-Cup des VfB Theley in der Sporthalle Theley vom 9. bis 11. Januar:Vorrunde:Gruppe 1 (heute ab 18.30 Uhr): FC Homburg, VfB Hüttigweiler, VfB Theley, RSV Steinbach-Dörsdorf. Gruppe 2 (heute ab 18.50 Uhr): SV Elversberg II, SG Blaubach/Diedelkopf, FSV Jägersburg, SV Illingen. Gruppe 3 (Samstag ab 14.30 Uhr): SV Hasborn, 1. FC Saarbrücken II, FV Eppelborn, VfL Primstal, SV Überroth. Gruppe 4 (Samstag ab 14.50 Uhr): FK Pirmasens, SC Gresaubach, SG Noswendel-Wadern, 1. FC Schmelz, SV Humes. Zwischenrunde (Sonntag ab 14.30 Uhr): Qualifiziert sind die beiden Ersten jeder Vorrundengruppe, danach Halbfinalspiele ab 19 Uhr. Spiel um Platz drei um 20 Uhr. Finale um 20.30 Uhr. sem