1. Saarland

Wer dran bleibt, wird belohnt

Wer dran bleibt, wird belohnt

Wer dran bleibt, wird belohnt. Denn nach sehr zähem Beginn, in dem jedes zweite Wort "Alter" zu sein scheint, wird der Film "Blutzbrüdaz" doch noch sehenswert und unterhaltsam. Und er bietet jede Menge Rap-Musik. Zum Inhalt: Otis (Sido) und Eddy (B-Tight) sind dicke Freunde. Sie wollen Rapper sein — sonst nichts

St. Wendel. Wer dran bleibt, wird belohnt. Denn nach sehr zähem Beginn, in dem jedes zweite Wort "Alter" zu sein scheint, wird der Film "Blutzbrüdaz" doch noch sehenswert und unterhaltsam. Und er bietet jede Menge Rap-Musik. Zum Inhalt: Otis (Sido) und Eddy (B-Tight) sind dicke Freunde. Sie wollen Rapper sein — sonst nichts. Aber Talent alleine macht bekanntlich nicht satt: Otis und Eddy haben keine Kontakte zur Szene, keinen Manager und vor allem kein Geld. Dafür aber immer Ärger am Hals. Zum ersten Mal scheint das Glück auf ihrer Seite zu sein, als HipHop-Urgestein Fusco (Milton Welsh) ein Demoband von den Jungs haben will. Dank Adal (Alpa Gun), notorischem Langfinger und "Alles-Verchecker", können sie ihr erstes Demotape produzieren, das wie eine Bombe einschlägt. Da wird auch Plattenmogul Facher (Tim Wilde) auf die Blutzbrüdaz, wie sie sich jetzt nennen, aufmerksam und bietet ihnen einen Major-Deal an. Keine Frage, dass die beiden sich bereits am Ziel ihrer Träume wähnen. Doch schnell erkennt Otis, dass sie ihre Vision verloren haben. Die Fassade bröckelt und die Freundschaft wird auf die Probe gestellt. red

Wer jetzt Lust auf "Blutzbrüdaz" bekommen hat, der sollte heute, elf Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Jeder zweite Anrufer gewinnt die DVD.

Foto: Verleih