Wenn Wildschweine wühlen

Völklingen. Zu einem Vortrag mit dem Titel "Wildschweine - randalierende Schweinebande oder liebenswerte Nachbarn?" lädt die Volkshochschule Völklingen am Donnerstag, 29. März, 18 Uhr, in den Festsaal des Alten Rathauses ein. Referent ist Frank Siegwarth, der sich mehr als zehn Jahre lang intensiv mit Wildschweinen befasst hat

 Hier haben Wildschweine gewühlt: Schäden in der Grünanlage an der Völklinger Stadionstraße. Foto: VHS Völklingen

Hier haben Wildschweine gewühlt: Schäden in der Grünanlage an der Völklinger Stadionstraße. Foto: VHS Völklingen

Völklingen. Zu einem Vortrag mit dem Titel "Wildschweine - randalierende Schweinebande oder liebenswerte Nachbarn?" lädt die Volkshochschule Völklingen am Donnerstag, 29. März, 18 Uhr, in den Festsaal des Alten Rathauses ein. Referent ist Frank Siegwarth, der sich mehr als zehn Jahre lang intensiv mit Wildschweinen befasst hat. Er gewährt Einblicke in die Lebensweise der Tiere, gibt Tipps für das Verhalten bei Wildschweinbegegnungen und für den Bau sicherer Zäune.Letzteres ist ein wichtiges Thema. Denn wo Wildschweine in Gärten und Grünanlagen eindringen, durchwühlen sie auf der Suche nach Nahrung - nach Engerlingen, Würmern und Schnecken - den Boden. Die Schäden, die dabei entstehen, können schnell einen vierstelligen Betrag erreichen. Den enorm angestiegenen Schwarzwildbestand durch höhere Abschusszahlen zu reduzieren, ist oft nicht möglich, da in bewohnten Arealen nicht gejagt werden darf. Schutz bietet Grundstückseigentümern da nur ein stabiler Zaun, der die Tiere sicher aussperrt. red

vhs-voelklingen.de

Foto: VHS