1. Saarland

Wenn Waldfeen auf Bostalseenixen treffen

Wenn Waldfeen auf Bostalseenixen treffen

Gehweiler. Beim 55. Rosenmontagsumzug des Karnevalvereins Gehweiler rumpelten ein "Karren voller Narren" und weitere bunte Gefährte durch den Ort. Angeführt wurde der Zug vom Gehweiler Schellenmatz (Gottfried Schwan), dem Herold (Manuel Klemm), den Gardemädchen und dem Elferrat

Gehweiler. Beim 55. Rosenmontagsumzug des Karnevalvereins Gehweiler rumpelten ein "Karren voller Narren" und weitere bunte Gefährte durch den Ort. Angeführt wurde der Zug vom Gehweiler Schellenmatz (Gottfried Schwan), dem Herold (Manuel Klemm), den Gardemädchen und dem Elferrat. Es folgte das Prinzenpaar, Andres Gerhart und Sarah Meiser sowie die Tanzpaare Marvin Geisenhainer/Lesie Uhl und Lea Bubolz/Rebecca Geißler. Die Gehweiler Riesenkürbiszüchter warben für ihre sechste Saarlandmeisterschaft. "Warum in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah, wenn hier auch keine Zitronen reifen, die Gehweiler Dicke Dinger sind wunderbar". "Der Dschungel lebt, die Hütte bebt", hieß es mit wilden Tieren bei den Familien Cullmann, Stängler, Greif und Co. Die Wanderfrauen kamen als Tiger und der Freundeskreis Gehweiler als Vampire. seBosen. Nicht "Alleh hopp", sondern "Bose saugudd" schallte es beim Rosenmontagszug durch die Straßen. Um dieses "Saugudd" deutlich zu machen, marschierten 15 große und kleine rosarote Wutzen mit. In Schach gehalten wurden sie von den nachfolgenden Sängern vom MGV, die sich mit langen Gerten bewaffnet hatten. "Wir machen immer unser Ding, dieses Jahr als Schmetterling", stand auf dem Wagen des Bosener Pfeifenclubs. Optimistisch zu sein bis zum Schluss, das hat sich der Schützenverein vorgenommen und sagte es jedem, der am Straßenrand stand: "Wenn die Erde auch den Abgang machen muss, wir Schützen lassen's krachen bis zum Schluss." Die Saunafreunde erklärten das Wort Sauna so: "Sehr angenehmer unterhaltsamer nackter Arbeitskreis." Sehenswerte Fußgruppen waren dabei: Eskimos, Waldfeen, Störche, Bostalseenixen und frivole Hasen. gtr Nonnweiler. Bejubelt von über 2000 Besuchern entlang der Narrenmeile, schlängelten sich 30 Wagen, kreativ kostümierte Fußgruppen und Stimmungskapellen durch die Triererstraße. Mit Konfetti und Kamellen befeuerte das Piratenschiff des Kinderprinzenpaares, Luca I. und Shanen I., die am Straßenrand tanzenden und schunkelnden Narren. Zwerge mit Niveau aus Schwarzenbach suchten nicht nur ihren Wagen nach dem Schneewittchen mit Herz ab. Der Elferrat der KG Nonnweiler nahm den Euro-Rettungsschirm auf die Schippe, und fragte nach: "Alter Grieche was machst du so"? - "Ich bin pleite und trinke Ouzo". Die Ägypter, so verkündete der Motivwagen des KKV Eisen in großen Lettern, stehen Kopp wenn sie hören Alleh Hopp. Scharf auf Fußball sind die Kicker-Bunnies der SG Peterberg. Der Weizenbier-Club mimte das Ärzteteam aus der TV-Serie "In aller Freundschaft". Allerdings sei beim momentanen Gesundheitssystem eine Sachsenklinik unnötig. Gleich in dreifacher Ausführung führte "Elvis", wie auf einem Laufsteg in Las Vegas, die traumhaften Zockerladies der "Wild Dancers" aus.

Die Riesenkürbis-Züchter genossen die Sonne.Foto: B & K
Diese Damen feierten den Rücktritt von Christian Wulff. Foto: Frf

Die Tollitäten, Thomas I. und Michaela I., fuhren in ihrer prunkvollen Karosse als Letzte an der Kurhalle vor. Im Inneren des Narren-Palais, wie im Mehrgenerationenhaus, setzte sich der Feiermarathon fort. frf