1. Saarland

Wenn unruhige Beine dem Menschen den Schlaf rauben

Wenn unruhige Beine dem Menschen den Schlaf rauben

Saarbrücken. Zu einem Vortrag über das "Restless-Legs-Syndrom" lädt die Katholische Familienbildungsstätte am Freitag, 4. März, um 17 Uhr in die Ursulinenstraße 67 in Saarbrücken ein. Beim Restless-Legs-Syndrom macht den Betroffenen ein merkwürdiges Kribbeln bis zu quälenden Schmerzen das Leben schwer

Saarbrücken. Zu einem Vortrag über das "Restless-Legs-Syndrom" lädt die Katholische Familienbildungsstätte am Freitag, 4. März, um 17 Uhr in die Ursulinenstraße 67 in Saarbrücken ein. Beim Restless-Legs-Syndrom macht den Betroffenen ein merkwürdiges Kribbeln bis zu quälenden Schmerzen das Leben schwer. Da diese Erscheinungen fast immer in Ruhesituationen auftreten, finden die Betroffenen nachts oft keinen Schlaf. Folge des Schlafmangels sind Unkonzentriertheit, Gereiztheit und ein Nachlassen der Leistungsfähigkeit. Manchmal sind auch die Arme betroffen.Man unterscheidet zwei Formen des Restless-Legs-Syndroms (RLS): Die eine ist verursacht oder begleitet von organischen oder neurologischen Grunderkrankungen wie etwa Niereninsuffizienz und Schilddrüsenfunktionsstörungen. Im Gegensatz dazu liegt bei der zweiten Form des RLS keine erkennbare Grunderkrankung vor. Referent Dr. Robert Liszka ist Facharzt für Neurologie und Klinische Geriatrie am Caritaskrankenhaus in Lebach. Alle Betroffenen und Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. red