1. Saarland

Wenn Morden in der Familie liegt

Wenn Morden in der Familie liegt

Bilsdorf. Eine Leiche in der Holztruhe, Gift im Holunderwein, und der vermeintliche Bruder ist ein Killer mit neuem Gesicht. Turbulent wird es für Theaterkritiker Mortimer, der sich eigentlich mit Pastorentochter Elaine verloben wollte. Doch dann geht es für ihn um Kopf und Kragen. Denn in der Familie Brewster ist mehr kriminelle Energie versammelt als in manchem Gefängnis

Bilsdorf. Eine Leiche in der Holztruhe, Gift im Holunderwein, und der vermeintliche Bruder ist ein Killer mit neuem Gesicht. Turbulent wird es für Theaterkritiker Mortimer, der sich eigentlich mit Pastorentochter Elaine verloben wollte. Doch dann geht es für ihn um Kopf und Kragen. Denn in der Familie Brewster ist mehr kriminelle Energie versammelt als in manchem Gefängnis. Joseph Kesselring hat sich die weltberühmte Krimikomödie "Arsen und Spitzenhäubchen" ausgedacht. Die Theatergruppe "Paraplü" führt dieses Stück am Wochenende in der Steinberghalle auf. Regie hat Christina Rosner.Ein Tapeziertisch steht am Montag noch vor der Bühne. "Wir machen auch die Requisiten selbst", erklärt Sarah Becker. "Paraplü", das sind zehn Frauen und drei Männer, die begeistert Theater machen. In den vergangenen Jahren präsentierten sie erfolgreich "Ein ungleiches Paar", "Jake's Frauen" und "Alice im Wunderland". Mal gibt es ein Stück für Kinder, mal eins für Erwachsene. Mittlerweile ein Markenzeichen ist der Film, mit dem "Paraplü" in die Handlung einführt.

Diesmal wurde ein Teil davon original in New York gedreht, sagt Mortimer (Dominik Schleich) der Saarbrücker Zeitung. Ein mörderisches Vergnügen verspricht die Theatergruppe "Paraplü" mit "Arsen und Spitzenhäubchen" am Freitag und Samstag, 15. und 16. April, jeweils 20 Uhr in der Steinberghalle Nalbach-Bilsdorf (Schulstraße).

Kartenvorverkauf im Gardinenstudio Schirra-Gog, Nalbach; Bäckerei Besser, Körprich; Haaratelier-Bidon, Bilsdorf. Kartenreservierungen und Informationen unter Handy (01 63) 6 05 08 06.