Wenn Kunst aus der Sprühdose kommt

Wenn Kunst aus der Sprühdose kommt

Homburg. Die Homburger Jugendkulturwerkstatt Beats & Bytes des Internationalen Bundes (IB) veranstaltet am Wochenende vom 13. und 14. August, auf den Wiesen am Forum einen Graffiti-Workshop für Jugendliche. Gesprüht wird diesmal jedoch nicht auf Wände, sondern auf Platten, die man auch mit nach Hause nehmen kann, teilte der IB mit

Homburg. Die Homburger Jugendkulturwerkstatt Beats & Bytes des Internationalen Bundes (IB) veranstaltet am Wochenende vom 13. und 14. August, auf den Wiesen am Forum einen Graffiti-Workshop für Jugendliche. Gesprüht wird diesmal jedoch nicht auf Wände, sondern auf Platten, die man auch mit nach Hause nehmen kann, teilte der IB mit. Der erfahrene Graffiti-Künstler Gerome Klingbeil vermittelt den Teilnehmern praktische Techniken im Umgang mit der Sprühdose. Ansonsten gibt es viel Raum für Kreativität und die Verwirklichung eigener Ideen.Über zwei Tage können die Jugendliche an ihren Bildern arbeiten. Zum Abschluss werden die zehn schönsten und ausdrucksstärksten Bilder von den Jugendlichen selbst gekürt. Diese werden anschließend in einer Ausstellung im Homburger Rathaus gezeigt.

Durchgeführt wird die Aktion von der Jugendkulturwerkstatt Beats & Bytes des Internationalen Bundes (IB). Die Teilnahme am Workshop ist ohne Vorkenntnisse möglich und richtet sich an Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren. Der Workshop findet am Samstag und am Sonntag jeweils von zwölf bis 17 Uhr statt. Treffpunkt ist der Parkplatz vor dem Hallenbad. red

Wer Interesse hat mitzumachen, meldet sich bitte an unter: Jugendkulturwerkstatt Beats & Bytes Kaiserstraße 41 in Homburg Tel.: (0 68 41) 9 59 68 23, Email: beatsandbytes-homburg@internationaler-bund.de.

Mehr von Saarbrücker Zeitung