1. Saarland

Wenn die Bauchspeicheldrüse streikt

Wenn die Bauchspeicheldrüse streikt

Püttlingen. Das Knappschaftskrankenhaus Püttlingen informiert am Donnerstag, 21. Juli, 18 Uhr, über schwere Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Dr. Matthias Maier, Chefarzt für Innere Medizin, und Dr. Michaela Bussenius-Kammerer, Oberärztin der Chirurgischen Klinik, stellen Diagnose- und Therapieverfahren vor. Der Vortrag findet im Konferenzraum im 8. Stock statt

Püttlingen. Das Knappschaftskrankenhaus Püttlingen informiert am Donnerstag, 21. Juli, 18 Uhr, über schwere Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Dr. Matthias Maier, Chefarzt für Innere Medizin, und Dr. Michaela Bussenius-Kammerer, Oberärztin der Chirurgischen Klinik, stellen Diagnose- und Therapieverfahren vor. Der Vortrag findet im Konferenzraum im 8. Stock statt.Zum Verständnis heißt es in der Einladung: "Der Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine der bösartigsten Krebserkrankungen. Als Risikofaktoren gelten das Rauchen von Zigaretten, wahrscheinlich übermäßiger Alkoholkonsum - welcher auch zur chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung führen kann - sowie Übergewicht und zystische Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse. Eine Bauchspeicheldrüsenentzündung macht sich durch heftige Bauchschmerzen bemerkbar, die sich bis in den unteren Bereich der Brustwirbelsäule ziehen können. Grund dafür sind Verdauungsenzyme, die zu früh aktiviert werden. Anstatt Fette und Proteine zu verarbeiten, kommt es zu einer Selbstverdauung des Organs. Bei der chronischen Pankreatitis sind es meist erhöhter Alkoholkonsum und das Rauchen von Zigaretten, die die Beschwerden hervorrufen."

Einen entscheidenden Fortschritt bei der Behandlung biete die endoskopische Abteilung unter Chefarzt Dr. Matthias Maier, heißt es aus der Klinik. Über Mund, Speiseröhre und Magen dringe der Endoskopiker in die Bauchspeicheldrüse vor. Dieses Vorgehen führe Maier bereits seit einigen Jahren erfolgreich durch. Im Rahmen seines Vortrags werde er näher auf die Einzelheiten der Therapie eingehen, wobei Dr. Michaela Bussenius-Kammerer den Eingriff bei einer Operation erläutern werde. Die Referenten stehen für Fragen und Diskussion zur Verfügung. red