Weniger Geburten im Saarland: Zahl im Vergleich zu 2017 wieder gesunken

Statistisches Bundesamt : Weniger Geburten im Saarland

Im Saarland kamen im vergangenen Jahr 164 Jungen und Mädchen weniger zur Welt als im Jahr davor, nämlich 8149. Damit sank die statistische Zahl der Kinder, die Saarländerinnen in ihrem Leben gebären (Geburtenrate), von 1,5 auf 1,47. Das Saarland gehört neben Berlin (1,45) und Hamburg (1,49) hier zu den Schlusslichtern.

Deutschlandweit stieg die Zahl der Neugeburten dagegen auf rund 787 500 Kinder – 2600 mehr als im Vorjahr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung