1. Saarland

Wellesweiler SPD lehnt Direktwahl der Landräte ab

Wellesweiler SPD lehnt Direktwahl der Landräte ab

Wellesweiler. Der SPD-Ortsverein Wellesweiler würde es begrüßen, wenn "die im saarländischen Landtag vertretenen Parteien, wie bereits angekündigt, sich darauf konzentrierten, die Direktwahl der Landräte abzuschaffen"

Wellesweiler. Der SPD-Ortsverein Wellesweiler würde es begrüßen, wenn "die im saarländischen Landtag vertretenen Parteien, wie bereits angekündigt, sich darauf konzentrierten, die Direktwahl der Landräte abzuschaffen". Wie die Landratswahl im Kreis Neunkirchen gerade gezeigt habe, so heißt es in einer Pressemitteilung der Wellesweiler SPD, sei die Direktwahl der Landräte im Saarland ein "Flop". Angesichts der geringen Wahlbeteiligung sei das Ziel einer stärkeren Bürgerbeteiligung nicht erreicht worden, stellt der Vorsitzende der SPD Wellesweiler, Gerhard Müller, fest. Abgesehen davon, dass eine niedrige Wahlbeteiligung verfassungsrechtlich irrelevant sei, müssten auch Zweifel an der gebotenen demokratischen Legitimation des oder der Gewählten erlaubt sein, so Müller weiter. Falls sich die Landespolitik nicht auf ein Umdenken einige, so fordern die Wellesweiler Genossen, solle die Landratswahl gemeinsam mit einer Kreistagswahl durchgeführt werden. red