1. Saarland

Weihnachtsmarkt hilft Kindern

Weihnachtsmarkt hilft Kindern

Oberbexbach. Mit der mittlerweile zehnten Auflage feierte der caritative Weihnachtsmarkt am Stockwäldchen in Oberbexbach ein kleines Jubiläum. Zwar litt der Markt am vergangenen vierten Adventwochenende unter dem überaus schlechten Wetter, doch dies tat der Stimmung keinen Abbruch

Oberbexbach. Mit der mittlerweile zehnten Auflage feierte der caritative Weihnachtsmarkt am Stockwäldchen in Oberbexbach ein kleines Jubiläum. Zwar litt der Markt am vergangenen vierten Adventwochenende unter dem überaus schlechten Wetter, doch dies tat der Stimmung keinen Abbruch.Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit zu einem Besuch in der weihnachtlich geschmückten kleinen Budenstadt. Wie schon in den Jahren zuvor hatten sich die ausrichtenden Firmen Containerdienst Feix, Markisen Ritter, Malerbetrieb Hauser sowie Hausservice Patrik Eisenhuth wieder in den Dienst einer guten Sache gestellt. Der Erlös des caritativen Weihnachtsmarktes geht wieder, wie jedes Jahr, an die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland sowie an Kinder mit der genetisch bedingten Krankheit Mukoviszidose am Universitätsklinikum in Homburg.

Trotz des Regens herrschte vor allem am Freitagabend jede Menge Betrieb in der kleinen Budenstadt am Stockwäldchen. "Der Platz war brechend voll, ein absoluter Hammer", freute sich Christine Hauser über die große Resonanz. "Damit haben wir angesichts des schlechten Wetters überhaupt nicht gerechnet", fügte Peter Hauser hinzu.

Der Besucherandrang sei so groß gewesen, dass man abends auf die Schnelle noch Brötchen und Getränke organisieren musste, so Hauser. Zu den Besuchern zählten auch viele Mitglieder des Gewerbevereins Bexbach mit ihrem Vorsitzenden Klaus Barthel, der den caritativen Weihnachtsmarkt als Treffpunkt für eine kleine Weihnachtsfeier gewählt hatte. Auch in diesem Jahr gab es auf dem Weihnachtsmarkt wieder etwas Neues. So hatten die Veranstalter die Zwischenräume zwischen den einzelnen Holzhütten zugemacht, um damit mehr Sitzmöglichkeiten zu schaffen.

Das Angebot an Speisen war reichhaltig, für jeden Geschmack war etwas dabei und reichte von den berühmten "Luddis" über Würstchen bis hin zu Knobi- und Pizzabaguettes. Darüber hinaus wurden selbst hergestellte Produkte wie Gebäck, Stollen, Schnäpse, Glühwein, Jagertee, aber auch ein Gläschen Sekt angeboten. Überaus zufrieden zeigte sich Mitveranstalter Ludwig Feix.

Nach dem Rekordergebnis im vergangenen Jahr mit 18 250 Euro gebe es nun eine weitere Steigerung. "Ich rechne mit 25 000 Euro, die wir zur Verfügung stellen können", betonte Feix. Sein Dank ging an die Familien der beteiligten Firmen, alle Helferinnen und Helfer, Sponsoren sowie die Besucher, die zu diesem Erfolg beigetragen hätten.

Der Termin für die Spendenübergabe steht bereits fest. So wird der Erlös am 5. Januar im Hotel Hochwiesmühle in Bexbach übergeben. "Ich rechne mit 25 000 Euro."

Der zehnte caritative Weihnachtsmarkt am Stockwäldchen in Oberbexbach war trotz des schlechten Wetters ein großer Erfolg. Foto: Bernhard Reichhart

Mitveranstalter Ludwig Feix