Weihnachtskonzert des Verkehrsvereins mit hochkarätiger Besetzung

Weihnachtskonzert des Verkehrsvereins mit hochkarätiger Besetzung

Neunkirchen. Das Weihnachtskonzert des Neunkircher Verkehrsvereins am Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, in St

Neunkirchen. Das Weihnachtskonzert des Neunkircher Verkehrsvereins am Sonntag, 16. Dezember, 16 Uhr, in St. Marien Neunkirchen verspricht laut Veranstalter wieder eine Mischung aus anspruchsvoller und virtuoser klassischer Musik und einem populären, modernen Part mit Namen wie Ingrid Paul, Helmut Eisel, Michael Marx, dem Orchester Symphonique SaarLorraine und JEM (Helmut Eisel, Klarinette; Stefan Engelmann, Bass; Michael Marx, Gitarre, Gesang). Den Klassik-Part übernimmt das Orchestre Symphonique unter der Leitung von Götz Hartmann (Ausschnitte aus Mozart's Haffner Symphonie). Zum Orchester gesellt sich die Flötistin Ingrid Paul, die auch mit dem Gitarristen Michael Marx Lieder der Renaissance darbietet.Im Mittelpunkt des diesjährigen Konzertes steht laut Pressemitteilung ein Stück von Max Bruch - "Kol Nidrei", das von Helmut Eisel für Bassettklarinette und Orchester arrangiert wurde und erstmals im Saarland zu hören ist. Den populäreren Teil des Konzerts bestreiten Helmut Eisel und JEM mit Klezmer und mehr, bevor zum Ende des Konzertes alle zusammen die Eisel-Komposition "Forget the tears" zum Besten geben. red

Restkarten sind erhältlich bei Bücher König, Bahnhofstraße Neunkirchen, Tel. (0 68 21) 1 29 21 oder bei KunstLicht Annelie Scherschel, Langenstrichstraße 23, Tel. (0 68 21) 14 96 26. Karten 15 Euro, für Schüler und Studenten 12 Euro.