1. Saarland

Weihnachtsbotschaft als fantastische Geschichte

Weihnachtsbotschaft als fantastische Geschichte

Theley. "Es gibt wohl kaum eine andere Zeit, die uns so wie die Weihnachtszeit für wundersame und fantastische Geschichten empfänglich macht, denn die Christnacht und die Geburt der Nächstenliebe ist etwas einzigartig Wundervolles. Manchmal vergessen wir, uns darauf zu besinnen"

Theley. "Es gibt wohl kaum eine andere Zeit, die uns so wie die Weihnachtszeit für wundersame und fantastische Geschichten empfänglich macht, denn die Christnacht und die Geburt der Nächstenliebe ist etwas einzigartig Wundervolles. Manchmal vergessen wir, uns darauf zu besinnen". Das schreibt der saarländische Autor Markus Lein im Vorwort zu seinem Buch "Victoria rettet das Weihnachtsfest".Auf Einladung der Schulleitung besuchte Markus Lein die ERS Schaumberg Theley, um den Fünft- und Sechstklässlern weihnachtliche Geschichten vorzulesen. Mucksmäuschenstill lauschten die Schüler den Erzählungen. Lein schlüpfte dabei gekonnt in die verschiedenen Rollen seiner kritischen Gesellschaftsgeschichten.

" Das waren Unterrichtsstunden der besonderen Art, um unsere Schüler der Orientierungsstufe auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Zudem passt die Autorenlesung zeitlich auch zu unserem alljährlichen Vorlesewettbewerb der Sechstklässler. Vielleicht erreichen wir, dass die Kinder häufiger zu einem guten Buch greifen", so Schulleiter Friedbert Becker. Ziel dieser Autorenlesung war auch den Kindern die Botschaft der Weihnachtserzählungen zu vermitteln: Weg vom Weihnachtsrummel, vom Konsum, vom "Kaufnachten" zurück zur Nächstenliebe und zum wahren Grund des Weihnachtsfestes. red