1. Saarland

Weihnachtliche Stimmung auf der Burg

Weihnachtliche Stimmung auf der Burg

Thallichtenberg. "Seyed willkommen in den Gassen der alten Burg Lichtenberg, in der man zu feiern gedenke den nunmehr zehnten mittelalterlichen Weihnachtsmarkt." So kündigen die Veranstalter von der TSG Burg Lichtenberg den Weihnachtsmarkt an, der am 1. und 2. Dezember auf der Unterburg über die Bühne geht

Thallichtenberg. "Seyed willkommen in den Gassen der alten Burg Lichtenberg, in der man zu feiern gedenke den nunmehr zehnten mittelalterlichen Weihnachtsmarkt." So kündigen die Veranstalter von der TSG Burg Lichtenberg den Weihnachtsmarkt an, der am 1. und 2. Dezember auf der Unterburg über die Bühne geht. Mittelalterliche Klänge, Schwertgeklirre und viele Händler locken in eine längst vergangene Zeit.Mittelalterlich Gewandete sowie das Flair der Burg sorgen an beiden Tagen für eine besondere Stimmung, die das Mittelalter wieder auferleben lassen. Ritter und Burgfräulein an weihnachtlichen Ständen bieten ihre Waren vom Burgtor bis zur Kirche an und werden von weihnachtlichen Klängen begleitet. Für die kleinen Besucher werden viele Attraktionen angeboten - unter anderem kommt am Sonntag der Nikolaus.

Der Markt wird am Samstag, 1. Dezember, gegen 14 Uhr mit Böllerschüssen eröffnet. Am 2. Dezember beginnt das Treiben um zehn Uhr. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Die Organisatoren vom TSG Burg Lichtenberg erwarten wieder viele 1000 Besucher, auch aus dem nahen Landkreis St. Wendel. Ein Bustransfer wird an beiden Tagen angeboten, Fahrpreise nach den üblichen VRN-Tarifen. red

burglichtenberg-

weihnachtsmarkt.de

Auf einen Blick

Zum mittelalterlichen Weihnachtsmarkt auf Burg Lichtenberg am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Dezember, hat der Landkreis einen Pendelbus-Dienst eingerichtet. Der Bus fährt samstags zwischen 13.40 und 18.40 stündlich vom Kuseler Bahnhof zur Burg und von 14 bis 19 Uhr stündlich zurück. Am Sonntag startet der Bus bereits um 11.40 Uhr stündlich bis 16.40 Uhr, zurück von 14 bis 18 Uhr stündlich. Angefahren werden unterwegs die Ruthweiler Wartehalle und Thallichtenberg Wartehalle. red