1. Saarland

Weihnachtliche Intermezzi in St. Bonifatius in Überherrn

Weihnachtliche Intermezzi in St. Bonifatius in Überherrn

Zu einem weihnachtlichen Konzert in St. Bonifatius in Überherrn lädt der Dekanatschor „Intermezzo“ gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendchor Überherrn-Altforweiler für Sonntag, 29.

Dezember, um 17 Uhr ein.

Bekannte Lieder wie "Hört der Engel große Freud" von Felix Mendelssohn-Bartholdy oder "Joy to the world" von G. F. Händel sind ebenso zu hören wie weihnachtliche Carols von John Rutter (unter anderem "Weihnachtslied der Hirten", "Der Stern zu Bethlehem").

Doppelchörig wird der Kirchenraum erklingen mit "Rorando caeli defluant" von Jan Kamapanus Vodnansky und auch "A Hymn to the Virgin" von Benjamin Britten. Liedbearbeitungen von Klaus Fischbach, die der Komponist dem Kinderchor Überherrn-Altforweiler gewidmet hat, werden vom Kinderchor gemeinsam mit den Frauenstimmen des Dekanatschores vorgetragen ("Engel haben Himmelslieder", "Kommt nach Bethlehem" und "Eja, hört ihr Leut").

Der Kinder- und Jugendchor wird mit seinen Liedern erzählen von "Welch einer wundersamen Nacht" und auch einer Vertonung des bekannten Textes von Eichendorff "Markt und Straßen stehn verlassen". Solistische Einlagen gibt es von Tanit Heiser und Laura Nimsgern.

Stimmungsvolle Texte werden vorgetragen von Pfarrer Elmar Klein. Weihnachtliche Intermezzi werden gespielt von der Flötistin Barbara Müller. An der Orgel und am Klavier spielt Dekanatskantor Andreas Hoffmann. Die Gesamtleitung hat Dekanatskantorin Susanne Zapp-Lamar.