1. Saarland

Wechsel von der Fraktion in die Verwaltung

Wechsel von der Fraktion in die Verwaltung

Saarbrücken. Die bisherige Geschäftsführerin der SPD-Fraktion in der Regionalversammlung, Mirjam Altmeier, ist in die Verwaltung gewechselt und arbeitet seit 1. November in der Stabstelle Bildungsmanagement. Die Stelle "Projektassistenz" sei neu geschaffen und ausgeschrieben worden, erklärt Regionalverbandssprecher Stefan Kiefer

Saarbrücken. Die bisherige Geschäftsführerin der SPD-Fraktion in der Regionalversammlung, Mirjam Altmeier, ist in die Verwaltung gewechselt und arbeitet seit 1. November in der Stabstelle Bildungsmanagement. Die Stelle "Projektassistenz" sei neu geschaffen und ausgeschrieben worden, erklärt Regionalverbandssprecher Stefan Kiefer. Die Stabstelle sei 2009 als Bundesprojekt im Verbund mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken eingerichtet und 2012 verlängert worden. Weil die Aufgaben erweitert worden seien und das DFKI ausgestiegen sei, habe der Bund zwei neue Stellen genehmigt. Insgesamt arbeiten zehn Mitarbeiter auf 7,75 Stellen, erklärte Kiefer. 5,25 Stellen bezahle der Bund, den Rest der Regionalverband. Das betreffe die stellvertretende Leitung der Stabsstelle sowie zwei Mitarbeiter der Koordinierungsstelle Saarbrücken (Kosa). Darunter ist auch die frühere Geschäftsführerin der Grünen-Fraktion, Claudia Barth, die Kosa leitete und unter anderem erstmals einen Überblick über alle Berufsvorbereitungsangebote an den weiterführenden Schulen zusammenstellte (die SZ berichtete). Diese Arbeit soll fortgesetzt werden. Der Bund bezuschusst die Arbeit der Stabsstelle mit jährlich 374 000 Euro, erklärt Stefan Kiefer.

Auf die Frage, ob nun jemand aus der SPD in der Verwaltung versorgt werde, sagte Kiefer, die Stelle wäre so oder so besetzt worden und hätte Kosten verursacht. Altmeier, die Wirtschaftsrecht studiert hat, habe sich ganz normal beworben. Sie arbeite der Projektleitung zu und sei unter anderem für Marketing, Rechnungswesen und "Veranstaltungsmanagement" zuständig. Fraktionen und Personalrat hätten der Besetzung zugestimmt. Die Geschäftsführung der SPD-Fraktion übernimmt Christine Gehring aus Saarbrücken, die lange in der Verwaltung gearbeitet habe.

Einen Wechsel gibt es auch in der Verwaltungsspitze des Regionalverbandes: Werner Jenal, lange Jahre einer der beiden Geschäftsführer des Jobcenters, das sich um die Hartz-IV-Empfänger kümmert, löst Erwin Neukirch als Fachbereichsleiter zum 1. Februar ab. Das hat Regionalverbandssprecher Stefan Kiefer bestätigt. Der Personalrat müsse noch zustimmen. Werner Jenal ist dann für die Kämmerei, die Zusammenarbeit mit dem Jobcenter, die Bauaufsicht und die Bereiche Innere Dienste, Recht und Ordnung zuständig. Foto: Altmeier