1. Saarland

Wasserrohrbruch in Einöd führt zur Vollsperrung der L 110

Wasserrohrbruch in Einöd führt zur Vollsperrung der L 110

Einöd. Das Wasser aus einem Rohrbruch hat gestern Morgen die L 110 im Homburger Stadtteil Einöd überspült. Die viel befahrene Durchgangsstraße mitten im Ort musste zwischen der Einmündung Webenheimer Straße bis hin zur Kandelgrundstraße voll gesperrt werden. Die Leitung wurde vorübergehend still gelegt, die Einöder hatten kurzzeitig kein Wasser. Gegen 8

Einöd. Das Wasser aus einem Rohrbruch hat gestern Morgen die L 110 im Homburger Stadtteil Einöd überspült. Die viel befahrene Durchgangsstraße mitten im Ort musste zwischen der Einmündung Webenheimer Straße bis hin zur Kandelgrundstraße voll gesperrt werden. Die Leitung wurde vorübergehend still gelegt, die Einöder hatten kurzzeitig kein Wasser. Gegen 8.30 Uhr war der größte Teil der Haushalte, zur Mittagszeit der ganze Stadtteil wieder versorgt.Die Vollsperrung der Straße dürfte allerdings noch bis Mitte dieser Woche andauern, schätzt Jürgen Schirra, Pressesprecher der Stadtwerke Homburg. Der Grund: Das Wasser aus dem geplatzten Rohr hat die Straße stark unterspült und zahlreiche Hohlräume hinterlassen, die nun erst beseitigt werden müssen. Während der Bauarbeiten ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Autofahrern wird empfohlen, die Baustelle über die A 8 zu umfahren. gda