1. Saarland

Was heißt liberal heute?

Was heißt liberal heute?

Redete man über die FDP in Bexbach, ging es eigentlich meistens um die Ortsratsfraktion in Bexbach-Mitte. Seit gut einer Woche ist ein zweites Thema hinzugekommen: Maurice Wunn soll die liberale Stadtratsfraktion verlassen, geht es nach dem Willen der FDP-Stadtverbandsspitze

Redete man über die FDP in Bexbach, ging es eigentlich meistens um die Ortsratsfraktion in Bexbach-Mitte. Seit gut einer Woche ist ein zweites Thema hinzugekommen: Maurice Wunn soll die liberale Stadtratsfraktion verlassen, geht es nach dem Willen der FDP-Stadtverbandsspitze. Die hat schon mal vorsorglich publiziert, der 28-jähriges Fraktionszwang-Rebell vertrete künftig nicht mehr die FDP im Bexbacher Stadtrat. Dazu gehören mindestens zwei: Einer, der's will und einer, der's macht. An Letzterem gebricht's der Bexbacher FDP - denn Wunn wird im Rat bleiben, sein Mandat keinesfalls zurückgeben und sich reiflich überlegen, in welches politisches Lager er gegebenenfalls wechseln wird. Zugegeben, so viele kommen da trotz der Farbenvielfalt im Bexbacher Rat wohl nicht in Frage - er will sich Zeit lassen, vielleicht funkt's ja nächste Woche. Klar ist, ohne Vielgesagtes unnötig aufwärmen zu wollen, Wunn ist der erste, der klar ausspricht, wie sehr nach seiner Meinung das Auftreten der FDP im Ortsrat Bexbach-Mitte der liberalen Partei schadet. Was den Fraktionszwang angeht, kann man geteilter Meinung sein: Wenn jedes Mitglied einer wie auch immer gearteten Fraktion, natürlich auf dem Papier nur seinem Gewissen verpflichtet, nach Lust und Laune entscheiden würde, wäre konstruktive Politik mit stabilen Mehrheiten schwierig zu erreichen. Wenn man aber, wie die FDP in Bexbach, am lautesten nach Sparen und einem Spargutachten gerufen hat, und selbiges dann in toto ablehnt, weil der städtische Neujahrsempfang dort nicht aufgeführt ist, dann ist gut nachvollziehbar, dass der Fraktionszwang zur zu hohen Hürde wird und die Glaubwürdigkeit entgegen der Fraktionsmeinung per Contra-Beschluss gewahrt wird. Gespannt sein darf man, wie's jetzt weitergeht mit den Liberalen in Bexbach: Denkbar und verständlich wäre, dass ein relativ neuer Stadtverbandschef wie Wolfgang Krauß Ambitionen haben könnte, in den Stadtrat zu kommen. Nur das Wie könnte vor der Wahl zum Problem werden.