1. Saarland

Warndtderby im Pokal: Emmersweiler fordert SV Karlsbrunn heraus

Warndtderby im Pokal: Emmersweiler fordert SV Karlsbrunn heraus

Völklingen. Die erste Zwischenrunde des Fußball-Saarlandpokals wird heute und morgen, 2. und 3. September, ausgetragen. Das Besondere dabei: Erstmals greifen die Landesligisten ins Pokalgeschehen ein. Dabei haben die sieben Landesligisten des Südsaar-Kreises allesamt Auswärtsaufgaben

Völklingen. Die erste Zwischenrunde des Fußball-Saarlandpokals wird heute und morgen, 2. und 3. September, ausgetragen. Das Besondere dabei: Erstmals greifen die Landesligisten ins Pokalgeschehen ein. Dabei haben die sieben Landesligisten des Südsaar-Kreises allesamt Auswärtsaufgaben. Die schwerste hat wohl der FV Bischmisheim erwischt, der beim SC Großrosseln, dem Tabellenfünften der Bezirksliga Süd, antreten muss. Großrosseln hat im Pokal bisher den A-Ligisten FV Fechingen (10:0) und den Bezirksligisten TuS Herrensohr (4:2) geschlagen. Beides waren Auswärtsspiele. Jetzt freuen sich die Rosseler auf das erste Heimspiel.Auch noch nicht automatisch eine Runde weiter ist der Landesligist SV Karlsbrunn. Er steigt mit einem Lokalderby beim A-Ligisten SV Emmersweiler ins Geschehen ein. Karlsbrunn hat in dieser Saison noch kein Pflichtspiel gewonnen - Emmersweiler alle, egal ob im Pokal oder in der Meisterschaft. Auch auf die Vorstellung des A-Ligisten SC Ay Yildiz darf man gespannt sein. Er hat den Landesligisten SG Jägersfreude zu Gast und könnte durchaus für eine Überraschung gut sein. Für eine solche möchte auch gerne der A-Ligist SV Hermann-Röchling-Höhe sorgen, der den Bezirksligisten SV Ludweiler empfängt. Der SV Wehrden ist der einzige B-Ligist aus dem Kreis Südsaar, der im Pokal noch mitmischt. Bisher hat Wehrden zwei Bezirksligisten rausgeworfen - jetzt wird's eine Nummer kleiner, denn Wehrden hat den A-Klassenaufsteiger FC Rastpfuhl zu Gast. In der Kreisliga A Warndt sind der SV Rockershausen und der SV Walpershofen bisher die Überraschungsmannschaften. Beide sind in der Tabelle im vorderen Drittel zu finden, Walpershofen sogar an der Tabellenspitze. Beide haben im Pokal bisher schon Große das Fürchten gelehrt. So soll es jetzt auch weitergehen: Rockershausen möchte im Derby dem Landesligisten SF Saarbrücken ein Bein stellen, Walpershofen will über den Bezirksliga-Aufsteiger SG Ensheim in die zweite Zwischenrunde einziehen, die am Mittwoch, 17. September, ausgetragen wird. dg