Wanderung zum Reiterhof bot vielfältige Erlebnisse

Wanderung zum Reiterhof bot vielfältige Erlebnisse

„Die große Schar an Teilnehmern hat uns schon erstaunt, aber es freut uns auch sehr“, sagten Steffi und Stefan Kiefer aus Bietzen, als jüngst fast 30 Kinder mit Vater, Mutter oder Großvater gekommen waren, um den Reiterhof der beiden zu besichtigen. Vorausgegangen war eine Wanderung unter der Führung der Menninger Ortsvorsteherin Rosi Gruhn mit Unterstützung der Mitglieder des Ortsrates sowie des Saarwaldvereines.



Durch Menningen zum Mühlental, zur Geiermühle und dann zum Reiterhof - auf dieser Strecke gab es viel zu entdecken: schlafende Lurche unter Holzstapeln, geheimnisvolle Buddhas im Wald, Wasserfälle, Fledermäuse, Bienenhäuser, riesige Äpfel und vieles mehr. Interessantes zum Thema Pferde, Fohlen und Ponys erfuhren die großen und kleinen Wanderer bei Familie Kiefer in Bietzen, wo Julia Bischoff, David Kiefer und eine weitere Helferin Rede und Antwort standen. Auch Füttern der Pferde war angesagt, was die Kinder ohne Scheu gerne erledigten.

Sichtlich stolz auf die Aktion waren Rosi Gruhn und Roland Reinert, Vorsitzender des Saarwaldvereines, die beiden Organisatoren. Ihr besonderer Dank ging an Familie Kiefer, die spontan bereit war, sich dieser Besucherschar anzunehmen und auch mit Süßem zu verwöhnen.

Jason Krier und Justin Kiefer übergaben ein Präsent und bedankten sich im Namen der Gruppe.