1. Saarland

Wandern an der historischen Grenze

Wandern an der historischen Grenze

Merchweiler. Nachdem die Volkshochschule Merchweiler und der Arbeitskreis Merchweiler Heimatblätter im letzten Jahr an der historischen Grenze zwischen der Reichsherrschaft Illingen und der Grafschaft Nassau-Saarbrücken entlang gewandert waren, können Interessierte mit der VHS Merchweiler in diesem Jahr einen anderen historischen Grenzabschnitt kennen lernen

Merchweiler. Nachdem die Volkshochschule Merchweiler und der Arbeitskreis Merchweiler Heimatblätter im letzten Jahr an der historischen Grenze zwischen der Reichsherrschaft Illingen und der Grafschaft Nassau-Saarbrücken entlang gewandert waren, können Interessierte mit der VHS Merchweiler in diesem Jahr einen anderen historischen Grenzabschnitt kennen lernen.Dieses Mal geht es entlang der Grenze zwischen Nassau-Saarrücken und seinem östlichen Nachbarn, dem Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Diese beiden großen Fürstentümer hatten in der Mitte des 18. Jahrhunderts in einer groß angelegten Aktion eine Neuordnung ihrer Territorien beschlossen, bei der ganze Dörfer den Besitzer wechselten. Das Ergebnis war ein einheitlicheres und geschlosseneres Staatsgebiet, das nun zu dem Nachbar mit großen, behauenen Grenzsteinen markiert wurde, die beim wandern betrachtet werden können.

Am Samstag, 25. Februar, wird eine erste Etappe dieses Grenzverlaufes erwandert werden. Dazu treffen sich die Interessierten um 13.30 Uhr am Marktplatz Merchweiler zu einer gemeinsamen Anfahrt nach Neunkirchen-Kohlhof oder um 14 Uhr direkt in Kohlhof auf dem Waldparkplatz in der Straße "Zu den Grenzsteinen" (BAB Ausfahrt Kohlhof, erste Straße links direkt am Ortseingang). Die Wegstrecke beträgt zirka sechs Kilometer und verläuft nur über gut begehbare Forstwege, gutes Schuhwerk ist erforderlich. Die Wanderung wird geführt und kommentiert durch Bernhild Lebedeff.

Die Kosten betragen 3 Euro pro Person; im Anschluss an die Wanderung erhalten alle Teilnehmer eine kurze, schriftliche Zusammenfassung zur Epoche und der Wanderung. red

Info-Tel. (0 68 25) 8 82 99 und unter ebick.vhs@gemue.net oder nassauer@lebedeff.de .