Wahlkampf in Völklingen kommt auf Touren

Völklingen. Rund anderthalb Monate vor der am 5. September anstehenden Oberbürgermeisterwahl in Völklingen kommt der Wahlkampf auf Touren. Wobei sich Amtsinhaber Klaus Lorig (CDU) besonders ins Zeug legt.Wie Jürgen Manz, persönlicher Referent Lorigs, per (privater) E-Mail mitteilte, wird die CDU am Samstag, 17

Völklingen. Rund anderthalb Monate vor der am 5. September anstehenden Oberbürgermeisterwahl in Völklingen kommt der Wahlkampf auf Touren. Wobei sich Amtsinhaber Klaus Lorig (CDU) besonders ins Zeug legt.Wie Jürgen Manz, persönlicher Referent Lorigs, per (privater) E-Mail mitteilte, wird die CDU am Samstag, 17. Juli, 11 Uhr, in einem Leerstand in der Rathausstraße ein Wahlkampfbüro eröffnen. Dazu soll der Musikverein "Gugge Mol" aufspielen. Das frühere Ladenlokal ist mit Stehtischen und gleich zwei Theken mit Barhockern ausgerüstet. Lorig und seine Mitstreiter wollen dort laut Manz Bürgern für Gespräche zur Verfügung stehen, und es sollten dort auch "kleinere kulturelle Veranstaltungen" stattfinden.Gleich mit vier Autos unterwegs ist derweil Lorigs Wahlkampf-Flotte. Zwei der der mit Porträts des Kandidaten beklebten Fahrzeuge sind regelmäßig beim Rathaus zu finden. SPD-Herausforderer Norbert Degen hat zwei solcher Autos laufen, verfügt aber nur über weniger prominente Parkplätze.Astrid Schramm, OB-Kandidatin der Linken aus Püttlingen, zeigte sich gestern Morgen den Völklingern bei einem Spaziergang auf dem Wochenmarkt. Zur Unterstützung war unter anderem auch Landesvorstandsmitglied Birgit Huonker aus Riegelsberg mitgekommen. Und schon am morgigen Freitag will Lorig wieder punkten. Er will dann ab 16 Uhr mit einer CDU-Mannschaft beim Turnier "Ein Dorf spielt Fußball" auf dem Heidstock antreten. er

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort